• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Weihnachtsdeko: Weiß ist Trend bei der Weihnachtsdekoration


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextUSA: 39 Häuser bei Explosion beschädigtSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextAutodieb versteckt sich in TeddybärSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextSPD-Chef macht Ansage an MinisterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextTödlicher Streit: Mann erstochenSymbolbild für einen Watson TeaserRewe sorgt mit Werbung für EmpörungSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Weihnachtsdeko in knallig bunt oder Weiß

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 23.10.2013Lesedauer: 3 Min.
Weihnachtsdeko in weiß ist im Trend.
Weihnachtsdeko in weiß ist im Trend. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei der Weihnachtsdekoration wird das traditionelle Rot von Weiß abgelöst. Auch wenn es draußen nicht schneien sollte, kann man sich so weiße Weihnacht zumindest ins Haus holen. Für alle, denen Weiß zu steril ist, gibt es auch einen zweiten Trend: Feiern Sie Weihnachten doch einfach knallig bunt! Da darf die Christbaumkugel gerne blinken oder in Pink und Neongrün daherkommen. Wir zeigen die schönsten Trends für die Weihnachtsdeko im Überblick.

In den vergangenen Jahren hingen an vielen Weihnachtsbäumen Anhänger in allen erdenklichen Formen: Von Muffins über Pudel bis zu fliegenden Schweinchen war alles möglich. Doch jetzt ist die Tradition zurück. Der Handel setzt wieder auf die gute alte Weihnachtskugel – allerdings muss sie farbenfroh blinken oder schlicht weiß sein. Weiß ist in diesem Jahr die Trendfarbe für Weihnachtsdekorationen. Sie gilt als edel und schick und gerade moderne Räume richtet man gerne mit ihr ein.


Weihnachtsdeko: Weiß ist Trend

Bei der Weihnachtsdeko ist Weiß Trend.
Gemütlich sollen die Räume an Weihnachten sein. Kombiniert mit Deko-Elementen aus der Natur lässt sich auch mit dem ansonsten eher kühl wirkenden Weiß eine wohlige Atmosphäre erzeugen. Zugleich ist die Dekoration sehr dezent – wie hier mit den Sternen fürs Fenster von Depot. Als Leuchtobjekt kosten sie ca. 14,99 Euro. Zum Artikel Weihnachtsdeko 2012 – weiß ist in
+5

Weiße Dekorationen überall

Weiße Dekorationen entdeckt man in dieser Saison bei zahlreichen Herstellern. Depot zum Beispiel verziert Fenster mit großen hellen Sternen, Engels Kerzen dekoriert einen Kamin mit unzähligen weißen Kerzen. Und Ikea kombiniert weiße und durchsichtige Kugeln mit roten Punkten oder Streifen als Farbtupfer.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben sozusagen umsonst gearbeitet"
Johan Hegg: Der Sänger von Amon Amarth lebt in Schweden.


Glitzern und Blinken am Weihnachtsbaum

Glanz bekommt vor allem der Weihnachtsbaum ab. Nach eher unkonventionellen Anhängern in den vergangenen Jahren konzentrieren sich die Hersteller in diesem Jahr auch wieder auf die klassische Weihnachtsbaumkugel. Und die modernen Kugeln haben einiges zu bieten: Sie leuchten entweder dank eingebautem LED-Licht oder verfügen über ein schillerndes Innenleben – in durchsichtigen Kugeln sind etwa Schneeflocken oder Glitzerfüllungen zu sehen. Beim Weihnachtsbaum schmücken kann man mit einfachen Tricks eine tolle Wirkung erzielen. Was man bei Christbaumkugeln, Lichterketten und Co. beachten sollten, erfahren Sie hier.

Colorblocking bei der Weihnachtsdeko

Das Kontrastprogramm gibt es auch: Mit Kugeln in Knallfarben wie Brombeere, Pink, Neongrün oder Gelb, am besten alle auf einmal am selben Baum. "Das Modethema Colorblocking ist in der Festdekoration angekommen", erläutert Claudia Herke vom Stilbüro bora.herke.palmisano, das den Trendbericht zur Messe Christmasworld erarbeitet hat. Darunter versteht man die Kombination von mehreren sehr plakativen, aber nicht zueinander passenden Farben. Bei der Weihnachtsdeko gebe es innerhalb des bunten Durcheinanders aber immer eine dominierende Farbe, erläutert Herke.

Neben den flippigen Dekorationsstücken sind auch traditionelle Waldmotive wie Hirsche und Vögel sowie Pilze, Hagebutten, Eicheln und Tannenzapfen immer noch sehr beliebt, erläutert der Europäische Floristenbedarfsverband EFSA. Broste Copenhagen bietet zum Beispiel einen Adventskranz aus Kerzen an, die wie Baumstämme aussehen. Um die Kerzen herum wurden viele Zapfen arrangiert.

Kerzen gehören zur weihnachtlichen Tischdekoration

Mit Kerzen gespickte Äste setzen die Festtafel wirkungsvoll in Szene, beschreibt der EFSA den Trend weiter. Knabbereien wie Lebkuchen und Äpfel gehören ebenfalls zur Tischdekoration und können nach Gebrauch sogar verspeist werden. Tannenzapfen sehen in diesem Jahr bei vielen Herstellern wie überzuckert aus, dazu gesellen sich gestrickte oder mit Pelz und Filz verschönerte Deko-Artikel. Auch verspielte und zumindest für die Weihnachtszeit eher wenig traditionelle Motive wie Brezeln und Bierkrüge oder auch Schuhe und Roboter sind diese Saison im Trend. Und von Kugeln lächeln manchmal sogar Smileys.

Weihnachten ohne Kerzen geht nicht. Gefragt sind vor allem Lichter in Gläsern. "In unterschiedlichen Höhen angeordnet, können die Gläser in der Adventszeit den klassischen Kranz ersetzen", rät Ingrid Grimm, Sprecherin der Gütegemeinschaft Kerzen in Stuttgart. Teelichter in Stern-, Herz-, Blüten- oder wie von Broste Copenhagen in Lebkuchenform sind ein Hingucker auf der adventlichen Kaffeetafel. Ähnlich wie manche Anhänger für den Baum haben einige Kerzen eine trendige Strick- und Pelzoptik.

Kerzen in Weiß und Rot

Eine altbekannte Trendfarbe für Kerzen ist auch in diesem Jahr – neben Weiß – kräftiges Rot in allen Schattierungen und Nuancen. "Je avantgardistischer der Haushalt, desto ausgeprägter die Brombeertöne", rät Grimm. Sie empfiehlt auch taupefarbene Exemplare. Trendanalystin Claudia Herke gefällt "ein tief leuchtendes Petrol, das in Kombination mit Silber sehr modern wirkt". Petrol und Taupe passen außerdem gut zur klassischen Weihnachtsfarbe Gold.

Weihnachtsstern und Christrosen

Beim Blumenschmuck greifen die Floristen überwiegend auf typische Winterblumen zurück, erläutert der Verband EFSA. Und auch hier spielt die Trendfarbe für die diesjährige Adventsdekoration eine Rolle: Alpenveilchen, Amaryllis, Hyazinthen blühen nicht nur in Weiß, sondern werden auch in weißen bis lichtgrauen Gefäßen präsentiert. Dazu passen Schneeglöckchen, Christrosen und Edelweiß sowie Orchideen und Gräser. Für Farbakzente sorgen daneben der feuerrote Weihnachtsstern, Ilex und Gerbera.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
IKEAWeihnachten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website