t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenEnergie

Warmwasserspiegel 2023: Verbrauchen Sie zu viel warmes Wasser?


Verbrauchen Sie mehr Wasser, als der Durchschnitt?

Von t-online, jb

Aktualisiert am 06.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Wasserverbrauch reduzieren: Ein laufender Wasserhahn sollte vermieden werden.Vergrößern des BildesWasserverbrauch: Ein laufender Wasserhahn sollte vermieden werden. (Quelle: Marius Becker/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hände waschen, rasieren, duschen: Jeden Tag nutzen wir Warmwasser. Doch wie viel eigentlich?

Der durchschnittliche Wasserverbrauch in Deutschland beträgt 129 Liter pro Person am Tag, so der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Darin enthalten sind sowohl Warmwasser als auch Kaltwasser. Wie viel Warmwasser? Das zeigt der Warmwasserspiegel 2023. Er wurde von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online erstellt. Für die Auswertung analysierte das Unternehmen 28.000 anonymisierte Daten.

Der Warmwasserspiegel soll Verbrauchern einen Orientierungswert und eine Vergleichsmöglichkeit für ihren eigenen Warmwasserverbrauch bieten. So können Sie überprüfen, ob Sie gegebenenfalls Wasser sparen können und sollten – Ihrem Geldbeutel und der Umwelt zuliebe. Hier sind die Ergebnisse der Studie.

Achtung

Daten zum Gebäudetyp fließen bei der Berechnung nicht mit ein.

Warmwasserverbrauch in einem Einfamilienhaus

Personen, die allein in einem Einfamilienhaus leben, verbrauchen durchschnittlich 14 Kubikmeter Warmwasser im Jahr. Zwei Personen benötigen jährlich etwa 25 Kubikmeter. Bei einer kleinen Familie liegt der Durchschnittsverbrauch bei knapp 51 Kubikmeter jährlich.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Info

Je mehr Personen in einem Haushalt leben, desto geringer wird der Pro-Kopf-Verbrauch. Das liegt unter anderem daran, dass die Bewohner ihre Spül- und Waschmaschine gemeinsam nutzen. Der Verbrauch verteilt sich somit auf mehrere Personen und belastet nicht nur eine.

Warmwasserverbrauch in einem Mehrparteienhaus

Personen, die allein in einem Mehrparteienhaus wohnen, haben einen jährlichen Warmwasserverbrauch von durchschnittlich 13 Kubikmetern. Befinden sich zwei Personen im Haushalt, steigt der Warmwasserverbrauch auf durchschnittlich 24 Kubikmeter/Jahr. Eine kleine Familie benötigt durchschnittlich 40 Kubikmeter Warmwasser im Jahr.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

90 Euro im Jahr sparen

Die Kosten für Warmwasser sind wesentlich höher als für Kaltwasser (wie teuer Warmwasser ist, erfahren Sie in diesem Artikel). Wer Geld sparen möchte, sollte daher vor allem seinen Warmwasserverbrauch senken. Laut der Website co2online können Sie mit einfachen Änderungen durchschnittlich 90 Euro im Jahr an Kosten sparen.

Schon gewusst?

1 Kubikmeter (m3) entspricht 1.000 Liter.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website