• Home
  • Heim & Garten
  • Energie
  • Stromverbrauch berechnen: So gehts


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Stromverbrauch berechnen: So geht's

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 01.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Netzstecker: Den jährlichen Stromverbrauch können Sie selbst berechnen – und müssen sich so nicht vor der nächsten Stromabrechnung fürchten.
Netzstecker: Den jährlichen Stromverbrauch können Sie selbst berechnen – und müssen sich so nicht vor der nächsten Stromabrechnung fürchten. (Quelle: APress/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen Text2. Liga: Darmstadt auf AufstiegsplatzSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Wie viel Strom verbrauche ich eigentlich? Und sollte ich für die nächste Stromrechnung Geld zurücklegen? Wir helfen Ihnen, damit Sie zumindest einen gewissen Richtwert haben.

Das Wichtigste im Überblick


  • Jährliche Stromkosten berechnen
  • Stromverbrauch und -kosten für Elektrogeräte berechnen

Wie hoch wird die kommende Stromrechnung ausfallen? Mit etwas Geschick können Sie das ganz leicht selbst herausfinden und können somit schon jetzt erfahren, wie hoch Ihre nächste Stromrechnung womöglich ausfallen wird.

Jährliche Stromkosten berechnen

Der Bund der Energieverbraucher hat eine Formel aufgestellt, mithilfe derer Verbraucher herausfinden können, wie ihr durchschnittlicher Gesamtstromverbrauch pro Jahr ist. Die Formel lautet wie folgt:

(Wohnfläche in Quadratmetern x 9 kWh) + (Anzahl der im Haushalt lebenden Personen x 200 kWh) + (Anzahl der im Haushalt vorhandenen und regelmäßig betriebenen Elektrogeräte*) = Stromverbrauch pro Jahr (in kWh).

*Dazu zählen unter anderem auch Fernseher, Laptop, Kühlschrank, Wäschetrockner, Elektroherd, Klimageräte, Heizgeräte und Ähnliches.

Wird das Warmwasser mithilfe eines Boilers oder Durchlauferhitzers erwärmt, muss die Anzahl der im Haushalt vorhandenen Elektrogeräte noch mit 200 multipliziert werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Da wird einem extrem schlecht"


Zusätzlich sollten Sie einen Blick auf den durchschnittlichen Stromverbrauch von Ein- bis Vier-Personen-Haushalten werfen, um zu erfahren, ob Ihr Energiebedarf womöglich zu hoch ist.

Anmerkung
Die Formel ist bereits etwas älter. Aufgrund des Fortschritts der Technik und des bewussteren Umgangs vieler Verbraucher mit Energie wurden die in den Formeln enthaltenen Werte teilweise angepasst. Nichtsdestotrotz geben Ihnen diese Formeln nur Hinweise, wie sich Ihr Stromverbrauch und Ihre Energiekosten entwickeln könnten.

Stromverbrauch und -kosten für Elektrogeräte berechnen

Den Stromverbrauch Ihrer Elektrogeräte können Sie mithilfe einer zweiten Formel leicht berechnen. Diese lautet: Wattzahl (W) x Laufzeit in Stunden (h) / 1.000 = Verbrauch in Kilowattstunde (kWh).

Um nun zu ermitteln, wie hoch die Stromkosten sind, die das Gerät verursacht, hilft eine weitere Formel: Stromverbrauch (kWh) x Strompreis (in Euro) = Stromkosten.

Anmerkung: Bei einigen Geräten ist der Stromverbrauch nicht konstant. So verbraucht beispielsweise ein Ofen oder eine Klimaanlage direkt nach dem Einschalten besonders viel Strom. Laufen die Geräte einige Zeit, pendelt sich der Energieverbrauch auf einem gleichmäßigen Level ein – sofern keine Änderungen bei den Einstellungen vorgenommen werden, die den Stromverbrauch erhöhen oder senken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website