• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Neue Hangbepflanzung - Darauf sollten Sie achten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFaeser: Diese Gruppe soll früher in RenteSymbolbild für einen TextSpritpreise sinken weiterSymbolbild für einen TextIlse Aigner duscht kürzerSymbolbild für ein VideoHier wird es jetzt am wärmstenSymbolbild für einen TextDreister Gaffer behindert die PolizeiSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextComeback von Bayern-Star rückt näherSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen TextAnwohner in Angst: Katze und Hase geköpftSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht KlartextSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Neue Hangbepflanzung: Darauf sollten Sie achten

nz (CF)

Aktualisiert am 07.02.2014Lesedauer: 2 Min.
Tipps für die Hangbepflanzung.
Tipps für die Hangbepflanzung. (Quelle: Redeleit/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Hangbepflanzung stellt Gärtner nicht selten vor eine Herausforderung. Soll ein Hang neu bepflanzt werden, können einige Tipps sehr hilfreich sein, denn schließlich soll der eigene Garten besonders schön werden.

Einige Tipps für die optimale Hangbepflanzung

Damit das Beet mit Hanglage im Sommer schön zur Geltung kommt, sollten Sie natürlich die richtigen Pflanzen für die geplante Begrünung auswählen. Liegt das Hangbeet in der prallen Sonne, sollten Sie nur Pflanzen wählen, die die direkte Sonneneinstrahlung vertragen. Besondere Tipps gibt es zur Anordnung der Pflanzen: Wird die Schräglage überwiegend von unten betrachtet, sollten klein wachsende Pflanzen zuvörderst, groß wachsende Pflanzen und Hecken oder Sträucher weiter oben angelegt werden.

Pflanzen, die pflegeintensiv sind, sollten in einer schwer zugänglichen Hanglage möglichst weit unten eingearbeitet werden. Wie bei allen Gartenarbeiten sollten Sie vor der Bepflanzung den Grund reinigen. Das heißt, alte Pflanzen sowie Unkraut werden mit dem Wurzelwerk entfernt, die Erde wird gelockert und eventuell mit Nährstoffen angereichert. Steine, die in die Schräge eingelegt werden, geben dem Gärtner einen besseren Halt während der Arbeit am Hang. Die Steine können etwas eingegraben oder mit einem Gummihammer fest ins Erdreich geklopft werden. Bei einer hohen Neigung kann zusätzlich ein Gewebe in die Erde eingebracht werden, damit nichts rutscht.


Bodendecker für den Garten: Blühende und Immergrüne

Bodendecker: Efeu
Bodendecker: Kriechspindel
+8

Diese Pflanzen eigenen sich für die Hangbepflanzung

Blühende Sträucher wie Sommerflieder oder die weiße Spornblume eignen sich optimal für Hänge. Besonders Letztere lässt sich gut auch in Mauerfugen ansiedeln und kann deshalb sehr gut zur Gestaltung einer Hangmauer verwendet werden. Mit der prallen Sonne harmonieren auch Lavendel, Thymian und das weiße Sonnenröschen. Die anspruchslose Perovskie verschönert mit seinen blauen Blüten jedes sonnige Hangbeet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brunnen bohren im Garten: Das sollten Sie wissen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website