• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Pflanzen
  • Blumen
  • Traubenhyazinthe: Glockenblume für den Spätfrühling


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Traubenhyazinthe: Glockenblume für den Spätfrühling

tj (CF)

Aktualisiert am 19.04.2012Lesedauer: 1 Min.
Feld mit blauen und weißen Traubenhyazinthen
Feld mit blauen und weißen Traubenhyazinthen (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Spätfrühling zieht die Traubenhyazinthe mit ihren kräftig blauen Blüten die Blicke im Garten auf sich. Bienen, Hummeln und viele andere Insekten nehmen die Blume gern als eine der ersten Nahrungsquellen an.

Blütenpracht im Spätfrühling

Vom April bis in den Frühsommer hinein blühen die Traubenhyazinthen, die oft große Teppiche im Garten bilden. Die meisten Pflanzen bleiben relativ niedrig und erreichen lediglich eine Höhe von etwa fünfzehn bis zwanzig Zentimetern. Es gibt jedoch auch größere Sorten, die es auf die doppelte Höhe bringen. Blau ist die beherrschende Farbe, es gibt die Traubenhyazinthe aber auch zum Beispiel mit weißen oder gelben Blüten.

Damit sich die Blumen im Spätfrühling entfalten können, müssen Sie die Zwiebeln im Herbst in die Erde bringen. Besondere Ansprüche haben die Pflanzen nicht.

Mit etwas Dünger ist die Traubenhyazinthe zufrieden

Die Pflege der Traubenhyazinthe ist denkbar unkompliziert. Es genügt, wenn Sie die Blume ab und zu mit etwas organischem Dünger versorgen. Ansonsten gilt die Traubenhyazinthe als recht anspruchslos. An sonnigen Standorten kommt sie ebenso gut zurecht wie an Stellen im Halbschatten.

Die Zwiebeln sollten Sie etwa sechs bis acht Zentimeter tief eingraben und am besten in kleinen Gruppen anordnen. Wenn Sie verblühte Teile von Zeit zu Zeit entfernen, entstehen immer wieder neue Blüten.

Auch die Vermehrung ist sehr einfach: Trennen Sie die Pflanzen einfach nach dem Ende der Blütezeit und pflanzen Sie sie von Neuem ein. (Hyazinthen pflanzen: So funktioniert's)

Zuhause.de: Infos und Tipps für mehr Erfolg bei der Gartenarbeit

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website