Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Kräuter können bei Typ-2-Diabetes helfen

Kräuter können bei Typ-2-Diabetes helfen

18.03.2013, 13:41 Uhr | se (CF)

Kräuter können bei Typ-2-Diabetes helfen. Bittermelonen senken den Blutzuckerspiegel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bittermelonen senken den Blutzuckerspiegel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit verschiedenen Kräutern haben Sie die Möglichkeit, etwas gegen Typ-2-Diabetes zu unternehmen. Vor allem zur Senkung des Blutzuckerspiegels können Sie einige natürliche Präparate effektiv einsetzen.

Phytotherapie und Typ-2-Diabetes

Typ-2-Diabetes – auch bekannt als Diabetes mellitus – ist eine Stoffwechselerkrankung, die weltweit immer mehr zum Problem wird. Bei Betroffenen kann der Körper Zucker nur ungenügend verwerten. Die Folge ist, dass der Blutzuckerspiegel erhöht ist. Die Behandlung mit Insulin ist in diesem Fall aber nicht zwingend notwendig. Die medizinischen Experten Nina Buschek und Martina Feichter raten auf dem Medizinportal "Netdoktor" aber dazu, dass sich Menschen mit Typ-2-Diabetes mit der Phytotherapie, also pflanzlichen Arzneimitteln, beschäftigen sollten. Dabei gibt es verschiedene Pflanzen und Kräuter, die die Erkrankung lindern können. Vor allem für eine Senkung des Blutzuckerspiegels sind diese in natürlicher Form oder als Inhaltsstoffe von Präparaten hilfreich.

Aber Achtung: Sie sollten nur dann auf solche Präparate zurückgreifen, wenn Sie nicht Insulin spritzen müssen! Halten Sie bei diesen Therapiemöglichkeiten außerdem stets Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt. Denn auch die Kräutermedizin kann unter Umständen Nebenwirkungen haben.

Kräuter und Pflanzen gegen einen hohen Blutzuckerspiegel

Eines der oft empfohlenen Gewächse bei Typ-2-Diabetes ist Gymnema Sylvestre. Die Blätter dieses Schwalbenwurzgewächses werden in Indien seit mehr als 2.000 Jahren verwendet, da diese bei einem übermäßigen Zuckerverlangen helfen. Das äußert sich auch in dem Namen der Pflanze: Übersetzt bedeutet er so viel wie "Zuckerzerstörer". Heute weiß man, dass ihre Inhaltsstoffe die Aktivitäten der Enzyme steigern, sodass die Produktion von Insulin stimuliert wird. Auch die tropische Bittermelone, die zur Familie der Kürbisgewächse gehört, kann zur Senkung des Blutzuckerspiegels genutzt werden. Sie unterstützt die Zellen einerseits dabei, Glukose effektiver zu verwerten. Andererseits hilft sie, die Absorption von Zucker im Darm zu reduzieren. Eine häufige Empfehlung ist auch die Zimtrinde – ihre Wirkung wird in der modernen Medizin jedoch noch kontrovers diskutiert.

Daneben gibt es laut Buschek und Feichter zahlreiche weitere Pflanzen und Kräuter, die entweder frisch zubereitet oder als Teil von Präparaten bei Typ-2-Diabetes helfen können. Dazu zählen unter anderem Bohnenschalen, Heidelbeeren, Löwenzahn, Hintonia, Eberraute und Alant.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal