Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Oleander pflegen: Wann Sie die Kübelpflanze nicht schneiden sollten

Radikalschnitt nötig?  

Wann Sie Oleander nicht schneiden sollten

11.03.2021, 08:03 Uhr | sd, jb, t-online

Oleander pflegen: Wann Sie die Kübelpflanze nicht schneiden sollten. Gartenarbeit: Damit Ihr Oleander dicht und voll wächst, sollten Sie ihn einmal im Jahr etwas zurückschneiden. (Quelle: Getty Images/OlafSpeier)

Gartenarbeit: Damit Ihr Oleander dicht und voll wächst, sollten Sie ihn einmal im Jahr etwas zurückschneiden. (Quelle: OlafSpeier/Getty Images)

Damit Ihr Oleander dicht und voll wächst, sollten Sie ihn regelmäßig etwas zurückschneiden. Als Zeitpunkt bieten sich dafür das Frühjahr oder der Spätsommer an. Diese Tipps verraten, worauf genau Sie dabei achten sollten.

Oleander sind schöne und beliebte Kübelpflanzen. Damit Sie jedoch weiterhin prachtvoll blühen, resistent bleiben und nicht zu viel Platz auf der Terrasse oder dem Balkon wegnehmen, sollten Sie die mediterranen Hingucker regelmäßig zurückschneiden.

Ausführlichere Infos und Tipps, wie Sie Oleander pflegen und erfolgreich kultivieren können, finden Sie in unserem Übersichtsartikel.

Der richtige Zeitpunkt für den Oleanderschnitt

Schneiden Sie den Oleander (Nerium oleander) entweder im Spätsommer oder im frühen Herbst, kurz bevor Sie ihn in seinem Winterquartier unterbringen, oder im Frühjahr, wenn Sie ihn wieder ins Freie stellen. Beim Schneiden sollten Sie darauf achten, dass der Pflanzensaft aus den offenen Wunden des Oleanders nicht mit Ihrer Haut in Kontakt kommt, da er zu Allergien führen kann.

Auch verwelkte Blüten können Sie übrigens per Hand entfernen. Sie sollten allerdings nicht abgeschnitten, sondern nur abgezupft werden.

Wann Sie Oleander nicht schneiden sollten

Etwa zwei Jahre nach dem Kauf des Oleanders sollten Sie den ersten Schnitt einplanen. Ab diesem Zeitpunkt sollte jedes Jahr ein schonender Rückschnitt erfolgen. Da der Oleander seine Blüten schon im Vorjahr anlegt, dürfen Sie den jeweiligen Ast nur bis zu den bereits gebildeten Knospen kürzen, damit die Pflanze im Sommer auch blühen kann. Eine Schere brauchen Sie dafür nicht unbedingt, denn die Triebe lassen sich auch einfach mit der Hand ausbrechen. Der Vorteil bei dieser Methode: Der Pflanze ist danach nicht anzusehen, dass sie beschnitten wurde.

Tipp
Damit der Oleander im unteren Bereich nicht verkahlt, sollten Sie auch einige Triebe direkt über dem Boden zurückschneiden.

Wann ist ein Radikalschnitt nötig?

Ein totaler Rückschnitt ist beim Oleander nur dann nötig, wenn er stark verkahlt oder zu hoch geworden ist. Dann können Sie die Triebe auf fünf bis zehn Zentimeter zurückschneiden. Die radikale Maßnahme bewirkt in diesem Fall, dass der Strauch wieder buschig nachwachsen kann. Nach diesem Schnitt wird der Oleander im darauf folgenden Sommer allerdings keine Blüten tragen.

Sicherheitshinweise beim Oleander beachten

Alle Teile des Oleanders sind giftig – sowohl die Blätter als auch die Äste, die Blüten und Wurzeln. Auch die Frucht enthält Giftstoffe. Aus diesem Grund sollten Sie beim Oleanderschnitt entsprechende Maßnahmen treffen, um sich zu schützen:

  • Tragen Sie Handschuhe.
  • Legen Sie ein großes Tuch unter den Oleander, auf das anschließend die Pflanzenteile fallen oder der giftige Pflanzensaft tropfen kann.
  • Waschen Sie sich umgehend die Hände oder die Haut, falls diese Stellen mit Pflanzensekret in Berührung gekommen sind. 
  • Auch die Kleidung sollten Sie nach der Gartenarbeit wechseln. An ihnen können sich Giftspuren befinden.
  • Entsorgen Sie die abgeschnittenen Pflanzenteile des Oleanders nicht im Kompost der Biotonne. Geben Sie diese stattdessen in den Hausmüll.

Mögliche Symptome einer Vergiftung sind:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magen-Darm-Krämpfe
  • Durchfall
  • blaue Lippen
  • Muskelzittern

Zudem kann es zur Lähmung des Herzmuskels oder der Lunge kommen. Dies kann wiederum zum Tod führen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Mein schöner Garten
  • Hausgarten
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal