Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Frühling >

Osterglocken oder Narzissen: Wo liegt der Unterschied?

Amaryllisgewächse  

Narzisse und Osterglocke: Wo liegt der Unterschied?

10.03.2021, 15:25 Uhr | sah, t-online

Osterglocken oder Narzissen: Wo liegt der Unterschied?. Narzissen: Sie gehören zu den ersten Frühlingsblumen. (Quelle: Getty Images/xrrr)

Narzissen: Sie gehören zu den ersten Frühlingsblumen. (Quelle: xrrr/Getty Images)

Besteht zwischen Narzisse und Osterglocke eigentlich ein Unterschied? Wir erklären, woran Sie den Frühblüher Osterglocke erkennen können – und in welcher Beziehung er zur Narzisse steht.

Narzissen und Osterglocken sind mit die beliebtesten Boten des Frühlings. Die strahlend gelben oder weißen Blumen gehören zu Ostern einfach dazu – und sie verbreiten rechtzeitig zur Eierjagd einen herrlichen Duft im Garten.

Narzisse und Osterglocke: Eine verworrene Beziehung

Doch Narzisse und Osterglocke auseinanderzuhalten, ist nicht gerade leicht – und zum Glück nicht immer notwendig. Denn die Frühblüher gehören botanisch zur selben Familie: Bei den blütenreichen Pflanzen handelt es sich um Amaryllidoideae aus der Familie der Amaryllisgewächse.

Ist von Narzissen die Rede, so ist damit eine Gattung der Amaryllisgewächse gemeint, zu denen die Osterglocke als eine von vielen Unterarten gehört. Kurz gesagt: Jede Osterglocke ist eine Narzisse, aber nicht jede Narzisse ist eine Osterglocke.

Gibt es einen Unterschied zwischen Narzisse und Osterglocke?

Ein Unterschied zwischen Narzisse und Osterglocke kann also bestehen, wenn mit Narzisse eine andere Narzissenart als die Osterglocke gemeint ist. So weist die Osterglocke (Narcissus pseudonarcissus) bestimmte Merkmale auf, die für den Frühblüher typisch sind, auf andere Narzissenarten jedoch nicht zutreffen: Die Osterglocke erreicht eine Höhe von maximal 40 Zentimetern. Die Höhe anderer Narzissenarten schwankt zwischen fünf und 80 Zentimetern.

Auch in der Blattform kann sich die Osterglocke von anderen Narzissen unterscheiden: Ihre Blätter sind linealisch. Als linealisch werden Blätter bezeichnet, die mehr oder weniger parallel verlaufende Blattränder haben. Es gibt jedoch auch Narzissenarten, die grasartige oder stielrunde Blätter aufweisen.

Darüber hinaus können bei Wuchs und Farbe der Blütenblätter Unterschiede zwischen verschiedenen Narzissenarten bestehen. Die Blüten der Osterglocke sind grundsätzlich gelb, weswegen der Frühblüher auch als Gelbe Narzisse bezeichnet wird.

Osterglocken: Sie zählen zur Gattung der Narzissen. (Quelle: imago images/Winfred Rothermel)Osterglocken: Sie zählen zur Gattung der Narzissen. (Quelle: Winfred Rothermel/imago images)

Hat Narzissmus etwas mit Narzissen zu tun?

Der Begriff Narzissmus geht auf eine alte griechische Sage um den jungen Narziss zurück. Nachdem er die Liebe der Quellnymphe Echo verspottete, wurde er dafür von den Göttern mit extremer Selbstliebe bestraft.

Eine Version der Geschichte besagt, dass er eines Tages sein Spiegelbild im Wasser bewunderte. Doch dann schlug das Wasser Wellen und sein Spiegelbild verzerrte sich. Im Glauben, er sei hässlich, starb Narziss an einem Schock und verwandelte sich an derselben Stelle in eine Narzisse.

In einer anderen Version der Sage bewunderte Narziss sein Spiegelbild ebenfalls im Wasser und ertrank bei dem Versuch, sich mit ihm zu vereinen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: