Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Balsam-Tanne: Zwergbaum mit duftenden Nadeln

Baum  

Balsam-Tanne: Zwergbaum mit duftenden Nadeln

20.10.2014, 09:56 Uhr | fs (CF)

Balsam-Tanne: Zwergbaum mit duftenden Nadeln. Die Balsam-Tanne ist für kleine Gärten ideal. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Die Balsam-Tanne ist für kleine Gärten ideal. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Wenn Sie in Ihrem eigenen Garten in einem wohltuenden, aromatischen Duft schwelgen wollen, sollten Sie eine Balsam-Tanne pflanzen. Mit einer Wuchshöhe von maximal einem Meter ist die Abies balsamea nana vor allem für kleine Gärten ideal.

Abies balsamea nana – duftende Mini-Tanne 

Die kleine Balsam-Tanne oder auch Abies balsamea nana bevorzugt es, in die Breite zu wachsen statt in die Höhe. Erst im fortgeschrittenen Alter erreicht die Zwergart der Tanne eine Maximalwuchshöhe von einem Meter. Die buschige Pflanze wächst verhältnismäßig langsam. In ihrem natürlichen Lebensraum wird die Balsam-Tanne übrigens über 20 Meter groß. Dagegen ist die Kulturform mit maximal einem Meter Höhe geradezu ein Zwerg. Gartenbesitzer dürfen sich über kurze, dunkelgrün glänzende Nadeln freuen. Das besondere an den Nadeln ist dabei nicht etwa der weiße Streifen, den sie an der Unterseite aufweisen, sondern der besonders aromatische Duft, den sie verströmen. 

Hier fühlt sich die Balsam-Tanne wohl 

Kaufen Sie eine Balsam-Tanne, ist sie oft gerade mal 15 bis 20 Zentimeter groß. Damit sie noch weitere 80 Zentimeter wächst, sollten Sie einen idealen Standort für den kleinen Nadelbaum bestimmen: Am liebsten hat es die wohlduftende Balsam-Tanne an einem sonnigen bis halbschattigen Platz. Der Boden sollte dabei humus- und nährstoffreich sein. Außerdem sollte das Wurzelwerk der Balsam-Tanne niemals austrocknen – gießen Sie das immergrüne Bäumchen so, dass die Erde stets gut durchfeuchtet ist. Wegen ihrer geringen Größe macht sich Abies balsamea nana besonders gut auf kleinen Flächen wie etwa in einem Vorgarten. 

Winterharter Nadelbaum 

Ursprünglich aus dem nordöstlichen Nordamerika ist Abies balsamea nana relativ unempfindlich gegen Frost und Kälte. Die kargen Wintermonate übersteht das Bäumchen ohne Schaden davonzutragen und ohne dass Sie besondere Vorkehrungen treffen müssten. Im Gegenteil: Geht es auf Weihnachten zu, können Sie die Mini-Tanne sogar in Ihre Garten-Adventsdekoration mit einbeziehen – etwa indem Sie eine Lichterkette oder ein paar Kugeln an die Äste hängen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: