HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Gerbera pflegen und vermehren: Tipps


Gerbera pflegen und vermehren: Tipps

uc (CF)

Aktualisiert am 20.04.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Mit der richtigen Vorgehensweise können Sie Ihre Gerbera ganz ohne Samen vermehren.
Mit der richtigen Vorgehensweise können Sie Ihre Gerbera ganz ohne Samen vermehren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextSlowakei: Auto rast in Bushaltestelle – ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen Text"Tatort": Daher kennen Sie NathalieSymbolbild für einen TextHunziker-Tochter enthüllt BabygeschlechtSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Obwohl die Gerbera ursprünglich aus den Tropen stammt, kann sie auch in hiesigen Breitengraden gedeihen. Damit die Gerbera-Pflege gelingt, erhalten Sie hier Tipps und Tricks zum Vermehren und zur Behandlung von Schädlingen.

So pflegen Sie die tropische Pflanze

Die Gerbera benötigt einen möglichst hellen, sonnigen Platz in der Wohnung. Im Sommer, wenn die Temperaturen nicht mehr unter 16 Grad fallen, verbringt sie die Zeit auch gerne im Freien und eignet sich dann auch als Balkonpflanze. Ein Grundsatz der Gerbera-Pflege ist es, immer für ausreichende Bewässerung zu sorgen. Das Substrat sollte immer feucht sein, vermeiden Sie jedoch Staunässe. Im Sommer freut sich die Blume über eine Düngung im Dreiwochenzyklus.

Behandlung von Krankeiten


Tipps zur Pflanzenpflege

Mit wenigen Tricks: Der Weg zur blühenden Oase ist nicht schwer.
Der Standort ist wichtig: Manche Pflanzen lieben die Sonne, andere mögen es lieber schattig.
+6

Eine besonders schädliche Krankheit, unter der die Gerbera leiden kann, ist die Gerberafäule. Sie äußert sich durch die Verfärbung der Blätter zu fahlgrün bis graubraun und endet schließlich mit dem Faulen der Wurzeln bis zum Stammansatz. Gründe für die Erkrankung können vielfältig sein: Zu niedrige Temperaturen machen der Tropenpflanze zu schaffen, doch auch Staunässe, zu saurer Boden oder die übertriebene Verwendung von Dünger kommen als Auslöser der Krankheit infrage. Leider gibt es bei diesem Befund keine Alternative zum Wegwerfen der Pflanze.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago 74692753
Putins Arsenal des Schreckens

Auch Grauschimmel ist eine Krankheit, die bei falscher Gerbera-Pflege auftreten kann. Wenn die Gerbera zu wenig frische Luft erhält, weil sie beispielsweise zu eng steht oder auch der Boden zu feucht ist, kann diese Pilzerkrankung auftreten. Entfernen Sie in diesem Fall die kranken Pflanzenteile und behandeln Sie die Gerbera mit einem Fungizid. Das sollte schnelle Abhilfe schaffen.

Wie Sie Schädlinge bekämpfen

Leider gibt es auch Schädlinge, die der hübschen Pflanze zu schaffen machen können. Blattläuse und Spinnmilben lassen sich allerdings recht problemlos mit einer Seifenlauge bekämpfen oder einfach direkt abstreifen. Weißen Fliegen können Sie Einhalt bieten, indem Sie Gelbtafeln in die Topferde setzen.

Vermehren der Gerbera

Mithilfe frischer Samen und einer geschickten Hand können Sie Gerbera auch vermehren. Achten Sie dabei unbedingt auf die Frische der Samen, da die Keimfähigkeit schnell schwindet. Bei 22 bis 24 Grad keimen die Samen meist problemlos.

Doch es gibt noch andere Möglichkeiten Gerbera zu vermehren: Durch Stecklinge oder die Teilung beim Umpflanzen kommen Sie ebenso zum Ziel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website