Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Gartendeko selber machen: Hübsche kleine Eisskulpturen basteln

Gartendekoration  

Gartendeko selber machen: Hübsche kleine Eisskulpturen basteln

12.10.2015, 10:14 Uhr | in (CF)

Sie möchten Gartendeko selber machen? Für den Sommer haben Sie sicher jede Menge kreative Ideen – doch was tun im Winter? Die Antwort: Eis. Gefrorenes Wasser kann wunderschön aussehen. Lesen Sie hier zwei kreative Ideen.

Gartendeko selber machen: Eisblöcke können so hübsch sein

Um kreative Gartendeko selber machen zu können, bietet sich der Winter förmlich an: Denn er hilft Ihnen, natürliches Material einmal anders zu verwenden. Für dekorierte Eisblöcke brauchen Sie zunächst nur destilliertes Wasser, das Sie in ein hohes und eher schmales Gefäß füllen und es darin gefrieren lassen. Leitungswasser geht natürlich auch, wird allerdings im gefrorenen Zustand etwas trübe. Bevor das Ganze fest ist, versehen Sie es mit Deko: Zweige oder Beerenfrüchte geben Sie einfach in das Wasser. Nun können Sie alles einfach eine Weile nach draußen stellen, bis alles gefroren ist. Dann entfernen Sie die Eisskulpturen aus den Gefäßen. Nun können Sie sie im Garten verteilen. Auf dem kalten Boden halten sie im Winter natürlich besonders gut. Eine dichte Schneedecke ist hier als Untergrund besonders ansprechend. Etwas weniger natürlich, dafür besonders farbenfroh, sehen die Eisskulpturen übrigens aus, wenn Sie das Wasser vor dem Gefrieren mit Lebensmittelfarbe vermischen.

Eisskulpturen als Baumschmuck

Wer sagt, dass im Winter nur der Weihnachtsbaum geschmückt wird? Auch die Bäume in Ihrem Garten lassen sich wunderbar verschönern: Wenn Sie Gartendeko selber machen, basteln Sie doch einfach einmal vereisten Baumschmuck. Hierfür benötigen Sie kleine Förmchen, die die gewünschte Größe der Anhänger haben: Kleine Tarte-Förmchen eignen sich beispielsweise prima. Füllen Sie die Förmchen mit Wasser und verteilen Sie beliebige Deko darin. Wie wäre es zum Beispiel mit Tannennadeln oder Nüssen? Knoten Sie dann aus festem Bindfaden eine Schlaufe, die Sie etwa zur Hälfte ins Wasser legen. Die andere Hälft guckt heraus, daran können Sie die Eisskulpturen später an die Zweige hängen. Sobald das Ganze im Eisfach gefroren ist, hängen Sie die kleinen Kunstwerke auf – fertig ist der winterliche Outdoor-Baumschmuck!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal