• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Buchsbaum: Die besten Alternativen fĂŒr die Beetbegrenzung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild fĂŒr einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild fĂŒr einen TextGiffey fĂ€llt auf falschen Klitschko reinSymbolbild fĂŒr ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild fĂŒr einen TextHandball-Boss will Hertha umkrempelnSymbolbild fĂŒr einen TextPolizist schießt 25-JĂ€hrigem in den BauchSymbolbild fĂŒr ein VideoSchweighöfer spricht ĂŒber seine BeziehungSymbolbild fĂŒr einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild fĂŒr einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild fĂŒr einen TextNiederlĂ€ndische Royals in SommerlooksSymbolbild fĂŒr einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ĂŒber KrebserkrankungSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Die besten Alternativen zu Buchsbaum

dpa-tmn, Simone A. Mayer

Aktualisiert am 09.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Eine Alternative fĂŒr den Buchsbaum zu finden, ist gar nicht so einfach.
Eine Alternative fĂŒr den Buchsbaum zu finden, ist gar nicht so einfach. (Quelle: Yarygin/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Viele HobbygĂ€rtner sind ratlos: BuchsbĂ€ume leiden seit Jahren verstĂ€rkt unter SchĂ€dlingen und Krankheiten. Lange gab es kaum wirklich gute Alternativen zur grĂŒnen Beetbegrenzung. Doch erste Neuentwicklungen und auch eine Trendwende lassen hoffen.

Buchsbaum ist "out"

FĂŒr den GĂ€rtner Stefan Wegner von der Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Berlin ist der Buchsbaum sogar "nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ". Denn er stehe fĂŒr eine formale und strenge Gestaltungsart. Stattdessen wĂŒrden derzeit der Natur nachempfundene Pflanzungen bevorzugt – und zum Beispiel GrĂ€ser oder Ilex an den Rand gesetzt. Bei letzterem haben sich laut Wegner auch durch neue ZĂŒchtungen viele neue Gestaltungsmöglichkeiten aufgetan.

Alternativen fĂŒr Buchsbaum

Aber so manche Pflanze hat sich inzwischen auch als Buchsbaum-Alternative etabliert – etwa die fĂŒr Beeteinfasssungen hochgelobte Eibe-Sorte 'Renkes Kleiner GrĂŒner' (Taxus baccata). Das Problem fĂŒr HobbygĂ€rtner: Sie ist laut Peter Botz, GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Verbands Deutscher Garten-Center in Grafschaft-Ringen (Rheinland-Pfalz), daher auch hĂ€ufig ausverkauft. Zudem gebe es nur kleinere Pflanzen.

Die Eibe-Sorte 'Renkes Kleiner GrĂŒner' gilt als beliebte Alternative zum Buchsbaum.
Die Eibe-Sorte 'Renkes Kleiner GrĂŒner' gilt als beliebte Alternative zum Buchsbaum. (Quelle: Ina Fassbender/dpa-tmn)

Die Pflanze geht auf einen SĂ€mling zurĂŒck, den der ZĂŒchter eigenen Angaben zufolge 2001 erstmals aus seinem Bestand selektiert hat. Danach wurden daraus ĂŒber viele Jahre und Versuche Nachkommen gezogen sowie diese von einer Lehr- und Versuchsanstalt fĂŒr Gartenbau geprĂŒft.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
TrÀger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der Überreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen KorruptionsvorwĂŒrfen unter Hausarrest gestanden haben.


Wegners Tipp ist der Rhododendron namens Bloombux (Rhododendron hirsutum x micranthum). "Er ist sehr feingliedrig und schnittvertrĂ€glich sowie vielseitig einsetzbar", sagt der Gartenwissenschaftler. Außerdem stellt dieser Rhododendron anders als viele andere Pflanzen seiner Gattung keine besonderen AnsprĂŒche an den Boden, wie etwa einen hohen pH-Wert. "Das Schöne: Der Bloombux blĂŒht auch", ergĂ€nzt Wegner.

Der Rhododendron Bloombux ist feingliedrig, schnittvertrÀglich und vielseitig einsetzbar. Er wird daher auch als Buchsbaum-Alternative beworben.
Der Rhododendron Bloombux ist feingliedrig, schnittvertrÀglich und vielseitig einsetzbar. Er wird daher auch als Buchsbaum-Alternative beworben. (Quelle: Ina Fassbender/dpa-tmn)

Der Buchsbaum leidet unter zwei Plagen

Zum einen machen sich die Raupen des BuchsbaumzĂŒnslers ĂŒber den immergrĂŒnen Busch her. Der Befall ist anfangs nur schwer zu erkennen, denn die grĂŒnen, etwa fĂŒnf Zentimeter langen Raupen fressen sich tief im Inneren des Gehölzes satt – und diesen von innen her kahl. Zum anderen leidet das ImmergrĂŒn oft unter Pilzbefall. Viele Gartenprofis raten inzwischen von Neupflanzungen ab.

Ein Pilz befÀllt hÀufig den Buchsbaum und fÀrbt seine BlÀtter braun. Man spricht hier auch vom Triebsterben.
Ein Pilz befÀllt hÀufig den Buchsbaum und fÀrbt seine BlÀtter braun. Man spricht hier auch vom Triebsterben. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn)

Zum anderen befÀllt ein Pilz namens Cylindrocladium buxicola die Pflanze. Er verfÀrbt die BlÀtter braun, die spÀter abfallen. Man spricht hier auch vom Triebsterben. Erkennen lÀsst sich der Befall unter anderem an schwarzen Streifen auf den Trieben.

Botz spricht von einem "selbst gemachten Problem": "Der Buchs war immer schon sehr beliebt. Sogar unsere Urgroßeltern haben ihn schon sehr weitreichend eingesetzt. Wir haben es dann vielleicht ein bisschen ĂŒbertrieben." Die starke Verwendung hat auch seine Feinde stark gemacht – und diese konnten sich auch entsprechend stark verbreiten. Der Branchensprecher prognostiziert daher: "Die Verwendung geht enorm zurĂŒck. Irgendwann werden wir nur noch sehr wenig davon im Garten haben."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
SchÀdling

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website