HomeHeim & GartenGartenInsekten

Hausmittel gegen Mücken: Das hilft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextDie Nacht: Kiew mit Forderung an ScholzSymbolbild für einen TextInnenministerium widerlegt Merz-AussageSymbolbild für einen TextMelanie Müller: Ermittlungen ausgeweitetSymbolbild für einen TextUmstrittener HSV-Vorstand zurückgetretenSymbolbild für einen TextVerletzte nach nach Pyro-Chaos in JenaSymbolbild für einen TextHamburg: Biker tot – Motorrad zerfetztSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextJames Bonds Auto versteigertSymbolbild für einen TextNBA-Star lehnt wegen Impfung 100 Mio. abSymbolbild für einen TextFahrerin bewusstlos: Chaosfahrt auf A40Symbolbild für einen Watson Teaser"Maischberger"-Panne sorgt für SpottSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Die besten Hausmittel gegen Mücken

t-online, Lena Wittland

Aktualisiert am 13.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Eine Mücke sticht einen Menschen.
Mücken: Die lästigen Insekten sorgen mit ihren Stichen bei Menschen nicht nur für Juckreiz, sondern können auch Krankheiten übertragen. (Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gerade in den Abendstunden sind Mücken im Sommer oft ein Problem. Hier erfahren Sie, mit welchen Hausmitteln Sie Mücken einfach und ohne Chemie vertreiben können.

Was zieht Mücken an?

Mücken werden besonders durch den Körpergeruch und die Körperwärme angelockt. Sie orientieren sich über die Nase und können so das ausgeatmete CO2 sowie den Schweiß von Menschen riechen und diesem folgen. Somit ist es ein guter Schutz, im Sommer regelmäßig zu duschen, um Schweißgeruch zu vermeiden. Gleichzeitig sollten Sie aber auf stark duftende Deos oder Duschgele sowie Waschmittel verzichten, denn diese wirken ebenfalls anziehend auf die Insekten. Zudem ist es besonders abends, wenn die Mücken besonders aktiv sind, hilfreich, dichte und lange Kleidung zu tragen. Leinenstoff ist besonders geeignet, da dieser auch bei hohen Temperaturen angenehm auf der Haut liegt und zugleich verhindert, dass Mücken durch den Stoff stechen.

Bekämpfung mit ätherischen Ölen

Um Mücken direkt von der Haut zu vertreiben, lohnt es sich, eins der ätherischen Öle zu nutzen, deren Duft die Insekten nicht mögen. Diese sind:

  • Zitronengras
  • Zimt
  • Nelke
  • Minze
  • Eukalyptus

Tragen Sie das Öl Ihrer Wahl einfach in einer dünnen Schicht auf Ihrer Haut auf und beobachten Sie, auf welcher Duft am besten hilft.


Was uns bei Mückenstichen wirklich hilft

Über die heat_it-App lässt sich die Intensität der Hitzebehandlung einstellen.
Der Stich der Mücke tut nicht weh, doch ihr Speichel sorgt später für Hautjucken.
+2

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Königin Margrethe II.: Die Monarchin hat sich für Veränderungen entschieden.
Königin Margrethe II. entzieht Royals ihre Titel

Bekämpfung mit Gewürzen

Stechmücken lassen sich zusätzlich zu äußerlich aufgetragenen Wirkstoffen auch mit Gewürzen vertreiben. Knoblauch enthält ätherische Öle, die nach dem Verzehr über die Haut ausgedünstet werden. Diesem Geruch gehen Mücken aus dem Weg, sodass eine Mahlzeit mit Knoblauch Sie vor Stichen schützen kann.

Mücken in Räumen vertreiben

Um Mücken im Schlafzimmer, in der Küche oder in anderen Innenräumen zu vertreiben, können Sie ebenfalls natürliche Duftstoffe verwenden. Die folgenden Optionen eignen sich hier besonders gut:

  • Mit Salbei räuchern: Nehmen Sie hierfür einige getrocknete Salbeiblätter, geben diese in ein feuerfestes Behältnis und räuchern dann den Raum aus.
  • Duftlampen: Schöne Duftlampen eignen sich, um ätherische Öle in die Raumluft zu verdampfen. So können Sie ohne Chemie Stechinsekten vertreiben und haben zugleich einen angenehmen Duft im Raum.
  • Pflanzen: Pflanzenarten wie Zitronenmelisse, Minze, Eukalyptus, Rosmarin, Lavendel, Thymian und Basilikum werden von Mücken gemieden. Am besten platzieren Sie die Pflanzen direkt am Fenster. So werden die Stechinsekten gleich daran gehindert, in Ihren Wohnraum zu fliegen und Sie sind gut vor Stichen geschützt.
  • Fliegengitter: Neben Gerüchen helfen selbstverständlich auch engmaschige Fliegengitter, um Insekten abzuwehren. Diese können Sie einfach in den Fenstern und Türen anbringen und so Ihre Wohnung vor Stechmücken schützen.
  • Der angenehme Geruch von gemahlenem Kaffee ist ein tolles Raumaroma und zugleich ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Mücken. Hierfür brauchen Sie ein wenig Kaffeepulver, das Sie auf einer feuerfesten Plattform anhäufen. Sie können zum Beispiel ein leeres Teelicht, eine kleine Schale oder ähnliches verwenden. Zünden Sie dann das Kaffeepulver an, sodass sich der Geruch im Raum verbreiten kann und die Mücken vertreibt.

Mückenlarven vertreiben

Mücken legen ihre Eier in Wasser, woraus dann nach kurzer Zeit neue Stechinsekten schlüpfen. Daher sollten Sie in Gießkannen oder Vogeltränken häufiger das Wasser wechseln, sodass hier keine neuen Mücken entstehen können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • geo.de: "Diese Hausmittel gegen Mücken helfen wirklich"
  • gartenhaus-gmbh.de: "Mücken vertreiben: Mit diesen Hausmitteln können Sie Mücken fernhalten"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
HausmittelMücke

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website