t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenTiereSchädlinge

Ameisen mit Essig bekämpfen: Dieses Hausmittel vertreibt die Tiere effektiv


Ameisen effektiv bekämpfen: Dieses Hausmittel hilft garantiert


Aktualisiert am 22.07.2023Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ameisen im Haus: Haben die Schädlinge einmal den Weg ins Innere der Wohnung gefunden, ist es schwer, sie wieder loszuwerden.Vergrößern des Bildes
Ameisen: Bestimmte Hausmittel vertreiben die Tiere. (Quelle: Wendy Townrow/getty-images-bilder)

Wer Ameisen vertreiben oder bekämpfen möchte, sollte zu Hausmitteln greifen. Welches besonders effektiv ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ameisen im Garten oder im Haus können lästig werden. Doch chemische Mittel sind nicht die beste Lösung, um die fleißigen Krabbeltiere zu bekämpfen. Eine natürliche und umweltfreundliche Methode, Ameisen loszuwerden, ist Essig. Wie Sie Ameisen mit dem Hausmittel bekämpfen können und was Sie dabei beachten sollten:

Kann ich Ameisen mit Essig vertreiben?

Ja. Die Essigsäure zerstört die Duftspur der Ameisen. Diese benötigen die Insekten, um ihre Nahrungsquellen oder ihr Nest wiederzufinden. Wird die Duftspur beziehungsweise Pheromonspur mit Essig entfernt, verlieren Ameisen ihre Orientierung und werden sich an einem anderen Ort ausbreiten. Darüber hinaus wirkt der Essig wie eine Art unsichtbare Mauer für die Ameisen.

Ameisen mit Essig bekämpfen: So geht’s

Sie brauchen

  • Haushaltsessig
  • Wasser
  • eine Sprühflasche

Zubereitung

  1. Geben Sie den Haushaltsessig und das Wasser im Verhältnis 1:1 in die Sprühflasche.
  2. Sprühen Sie die Ameisenstraße mit der Mischung ein.
  3. Benetzen Sie auch alle Stellen, an denen sich die Ameisen bevorzugt aufhalten.
  4. Wiederholen Sie die Anwendung regelmäßig.

Sie können die Essig-Wasser-Mischung auch direkt über das Ameisennest beziehungsweise den Ameisenbau sprühen oder gießen. Dort zerstört es ebenfalls die Pheromonspur der Insekten.

Achtung: Wenn Sie Ameisen im Haus mit Essig vertreiben möchten, sollten Sie vorab überprüfen, ob die Oberfläche die Säure verträgt. Mehr dazu in diesem Artikel hier.

Auch andere Hausmittel helfen gegen Ameisen. Dazu zählen beispielsweise Zitrone, Zimt, Kreide oder Kräuter und Gewürze wie Lavendel, Nelken, Chili oder Thymian (mehr dazu in diesem Artikel). Diese Hausmittel vertreiben auch Ameisen im Garten beziehungsweise aus dem Rasen. Wenn Sie wissen wollen, wie es funktioniert, lesen Sie diesen Artikel.

Welcher Essig hilft gegen Ameisen?

Am besten verwenden Sie Haushaltsessig. Essigessenz sollte vor der Anwendung ausreichend verdünnt werden. Auch andere Essigsorten können Sie verwenden. Sie sind jedoch teurer und können aufgrund ihrer Farbe Spuren auf dem Untergrund hinterlassen.

Teilweise können sie durch ihren Geruch aber auch andere Insekten anlocken – beispielsweise könnte Apfelessig Fruchtfliegen anziehen.

Warum sollte ich kein Backpulver bei einem Ameisenbefall verwenden?

Ameisen nehmen das Backpulver über ihre Atemwege (Tracheen) auf und werden vergiftet. Das Pulver verändert den pH-Wert im Körper der Insekten. Zudem stört das Mittel lebenswichtige Enzyme. Die Folge: die Ameisen verenden qualvoll.

Warum sollte ich auf Insektizide zur Ameisenbekämpfung verzichten?

Chemische Mittel enthalten giftige Substanzen, die nicht nur schädlich für Ameisen, sondern auch für Menschen, Haustiere und allgemein die Umwelt sind.

Wie kann ich Ameisenbefall im Haus vorbeugen?

Um einem Ameisenbefall im Haus vorzubeugen, sollten Sie alle Lebensmittel gut verschlossen aufbewahren. Kontrollieren Sie, ob die fleißigen Insekten über Risse und Spalten in den Fenster- oder Türrahmen ins Haus dringen können und verschließen Sie diese.

Wenn Sie Blumentöpfe von draußen nach drinnen holen, überprüfen Sie, ob sich Ameisen in dem Pflanzgefäß versteckt haben.

Anzeichen für einen Ameisenbefall

Im Garten

  • Kleine Erdkegel oder Sandanhäufungen auf dem Rasen, zwischen Fugen der Gehwegplatten oder an Wegplatten.
  • Ameisenstraße

Im Haus

Achtung: Wenn die Maßnahmen nicht helfen, sollten Sie einen professionellen Schädlingsbekämpfer um Hilfe bitten.

Fazit

Essig ist eine effektive, natürliche und einfache Methode, um Ameisen zu vertreiben. Sie benötigen lediglich Haushaltsessig und etwas Geduld. Allerdings zerstört die Säure nur die Duftspur der Ameisen, wodurch sie ihre Orientierung verlieren und sich woanders ausbreiten. Wirklich bekämpft werden sie nicht.

Ist der Ameisenbefall zu stark, sollten Sie einen professionellen Schädlingsbekämpfer um Unterstützung bitten.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website