t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Blühende, winterharte Pflanzen von Mai bis Oktober: Die besten Sorten


Frostfester Garten
Winterharte Blühpflanzen: Diese Sorten überstehen die Kälte

t-online, Kerstin Helbig

Aktualisiert am 03.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Auch nach dem Winter können Sie die schönen Blüten der Prachtkerze wieder bewundern.Vergrößern des BildesAuch nach dem Winter können Sie die schönen Blüten der Prachtkerze wieder bewundern. (Quelle: Alex Manders/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Pflanzen, die den ganzen Sommer blühen, sind ein Schmuckstück für jeden Garten. Winterharte Sorten trotzen Frost und blühen im nächsten Frühling wieder.

Was gibt es Schöneres, als sich an einem blühenden Garten zu erfreuen? Einige Arten stehen den ganzen Sommer in Blüte. Im Herbst werden sie entsorgt. Doch verschiedene Beet- und Balkonpflanzen sind winterhart und entfalten ihre Blüten im Folgejahr aufs Neue. Mit diesen Dauerblühern steht Ihnen eine neue Gartensaison ins Haus.

Winterharte Sommerblüher auf einen Blick

Möchten Sie, dass die Blütezeit kein Ende nimmt? Dann entscheiden Sie sich für Pflanzen, die nicht nur extrem lange blühen, sondern auch winterhart sind und während der kalten Jahreszeit im Beet verbleiben.

Einige der beliebtesten Arten:

  • Rittersporn (sonniger Standort, nährstoffreicher Sand- bis Lehmboden, feuchter Untergrund)
  • Walzen-Wolfsmilch (sonniger, windgeschützter Standort, lockerer Boden, wenig düngen)
  • Afrikanisches Ringkörbchen (sonniger Standort, lockerer und durchlässiger Boden, Beet oder Kübel)
  • Sonnenauge (Sonne bis Halbschatten, lockerer und durchlässiger Boden)
  • Duftnessel (sonniger Standort, trockener und durchlässiger Boden, Staudenbeet)
  • Prachtkerze (sonniger Standort, gut durchlässiger Boden, keine Winternässe, Rabatten und Steingärten)

Robuste Fuchsie

Die Fuchsie ist auf keinem Balkon wegzudenken. Nicht alle Fuchsien sind frosthart, doch mit der Scharlachfuchsie machen Sie alles richtig. Die Schattenpflanze kann im Kübel oder Beet verbleiben. Temperaturen bis minus fünf Grad verträgt die Pflanze problemlos. Vor starken Frösten schützt eine Schicht aus Laub, Reisig oder Stroh. Die Scharlachfuchsie ist die Wildform der Fuchsien. Winterhart sind auch die Sorten „Tom West“ oder „Alice Hoffman“.

Lavendel: mediterraner Winterling

Steht der Lavendel in Blüte, kommt Urlaubsstimmung auf. In Frankreich sind ganze Felder mit blühendem Lavendel bedeckt. Im Beet oder Kübel können die Pflanzen ihren Duft verbreiten und Mücken in die Flucht schlagen. Vielleicht hätten Sie es nicht gedacht, aber tatsächlich ist Lavendel ausgesprochen robust und übersteht Temperaturen bis –15 Grad.

Hornveilchen: emsiger Dauerblüher

Das Hornveilchen zählt zu den Klassikern im Beet und überzeugt auch in Kübelkultur. Die Vielfalt an Farben und Sorten weiß zu begeistern. Daneben gehören Hornveilchen zu den blühfreudigsten Vertretern. Die Hauptblüte setzt im März ein und kann bis zum Hochsommer andauern. Im Herbst folgt eine zweite Blüte. Damit haben Sie beinahe das ganze Jahr Freude an den winterharten Blühpflanzen, die Temperatur von bis zu –15 Grad aushalten.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website