t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Blühende Sträucher: Winterhart sind diese Pflanzen-Sorten


Garten im Winter
Blühende Sträucher: Diese Sorten sind winterhart

t-online, Bettina Wolf

Aktualisiert am 03.01.2024Lesedauer: 3 Min.
Rhododendron ist ein winterharter blühender Strauch, der bis zu zwei Meter hoch werden kann.Vergrößern des BildesRhododendron ist ein winterharter blühender Strauch, der bis zu zwei Meter hoch werden kann. (Quelle: Alina Kostrytsia/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Blühende, winterharte Sträucher haben viele Vorteile. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind nebenbei bienenfreundlich und locken Nützlinge an.

Es gibt eine große Auswahl an winterharten, blühenden Sträuchern. Je nach Sorte ist die Blütenpracht zu einem anderen Zeitpunkt im Jahr – Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Mit ein bisschen Planung in Ihrer Gartengestaltung können Sie das ganze Jahr über ein blühendes Paradies aus Ihrem Garten zaubern. Die bunten Blüten sorgen für Lebendigkeit, auch in der grauen Winterzeit.

Höhe der Sträucher

Zur Beeinflussung der Gartengestaltung ist es wichtig, die Höhe der winterharten Sträucher zu kennen. Für einen kleinen Garten eignen sich vorwiegend Sträucher, die nicht so hoch wachsen. Je größer der Garten, desto höher können die Sträucher wachsen. Winterharte Sträucher dienen je nach Sorte als effizienter Sichtschutz rund ums Jahr.

Winterharte blühende Sträucher mit einer Höhe bis zu 1 m:

  • Chinesischer Gewürzstrauch: Fühlt sich am wohlsten bei Halbschatten bis Schatten. Halten Sie ihn mäßig feucht. Ein leichter Rückschnitt im Frühling, nach der Blüte, fördert das Wachstum.
  • Australische Strauchminze: Bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Gießen Sie den Strauch regelmäßig. In sehr kalten Regionen ist ein Frostschutz für den Strauch sinnvoll.
  • Rosa Zwergspiere: Mag Sonne bis Halbschatten. Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte unterstützt die Bildung neuer Blüten.

Winterharte blühende Sträucher mit einer Höhe bis zu 2 m:

  • Schneeforsythie: Bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Halten Sie den Boden durch regelmäßiges Gießen feucht. Schneiden Sie den Strauch nach der Blüte im Frühling leicht zurück. Im Frühling ist es sinnvoll, zu mulchen.
  • Rhododendron: Fühlt sich am wohlsten bei Halbschatten bis Schatten. Gießen Sie regelmäßig. Der Boden sollte gut durchlässig sein. Der Rhododendron braucht einen sauren Boden. Ein spezieller Dünger kann notwendig sein.
  • Teufelsstrauch: Mag Sonne bis Halbschatten. Der Strauch ist sehr pflegeleicht. Im Frühling zeigt er dezente Blüten. Im Herbst jedoch ist die Färbung auffälliger.

Winterharte blühende Sträucher mit einer Höhe bis zu 3 m:

  • Wacholder: Bevorzugt Sonne und kommt gut mit Trockenheit klar, solange der Boden durchlässig ist. Denke Sie bei Jungpflanzen an regelmäßige Wassergaben.
  • Glanzmispel Red Robin: Bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Gießen Sie den Strauch kontinuierlich.
  • Pimpernuss: Fühlt sich am wohlsten bei Halbschatten bis Schatten. Halten Sie den Boden feucht und schneiden Sie den Strauch gelegentlich zurück.

Vielfalt für den Garten – diese Sträucher können draußen überwintern

Die Auswahl an winterharten, immergrünen Sträuchern ist groß. Unabhängig von der Wuchshöhe und dem Standort, finden sich in heimischen Gärten auch noch: Silbersalzstrauch, Purpur-Hasel, eingriffeliger Weißdorn, Schmetterlingsstrauch, Zaubernussstrauch, Rote Sommertamariske, Feuerdorn Red Column, Magnolie. Diese zählen zu den beliebtesten Sträuchern.

Blühende Freude im Winter - Farbtupfen im Garten

Es gibt auch einige winterharte blühende Sträucher, die im Winter blühen. Dazu zählen:

  • Winterschneeball: Erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 3 m. Die Blütezeit ist von November bis April. Die Blüten sind rispenförmig und weiß bis rosa.
  • Zaubernuss: Wird zwischen 2 und 4 m hoch. Die Blütezeit beginnt im Winter und endet im frühen Frühjahr. Die Blüten sind gelb, orange, rot und manchmal auch rötlich-braun.
  • Chinesische Winterblüte: Kann eine Wuchshöhe von 2 bis 3 m erreichen. Die Blütezeit ist von circa Dezember bis in den März. Die Blüten sind hellgelb. Das Besondere an diesem Strauch ist auch sein Duft nach Vanille.

Die Blütezeit kann je nach Standort und Klimabedingungen variieren. Die winterblühenden Sträucher sorgen nicht nur für ein sattes Grün, das über die Wintermonate erhalten bleibt, sondern auch für eine Farbenpracht durch die Blüten.

Verwendete Quellen
  • heckenpflanzentotal.de: "Winterharte, blühende Sträucher mit Wow-Effekt" (Stand: 12.03.2019)
  • hausgarten.de: "Blühende Sträucher – 30 winterharte Sorten für sonnige Standorte" (Stand: 05.10.2023)
  • gartendialog.de: "27 winterharte blühende Sträucher für den sonnigen Standort" (Stand:
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website