t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenTiereSchädlinge

Eierschalen gegen Schnecken im Garten: Hilft das wirklich?


Chemiefreie Schneckenabwehr
Eierschalen gegen Schnecken im Garten

t-online, Kathleen Strobach

14.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Gehäuseschnecken essen abgestorbene Pflanzenteile und halten so Ihre Beete gesund.Vergrößern des BildesGehäuseschnecken, wie die Weinbergschnecke, fressen nicht ihr Gemüse, sondern abgestorbene Pflanzenteile oder sogar die Eier von Nacktschnecken und halten so Ihre Beete gesund. (Quelle: Dmitriy Sidor/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Haben Sie es satt, dass Schnecken über Ihre Beete herfallen, können Eierschalen helfen, Ihre Pflanzen zu schützen. Allerdings nicht in allen Fällen.

Ihre Erdbeeren tragen erste Blüten und die kleinen Salatpflanzen kommen in die Erde. Damit beginnt auch die Schlemmer-Saison der Schnecken. Damit sie Ihren Pflanzen nicht schaden, benötigen Sie die richtigen Mittel zur Abwehr.

Wie Eierschalen gegen Schnecken helfen

Versucht die Schnecke, Ihre Barriere aus Eierschalen zu überqueren, merkt sie schnell, dass ihr die spitzen Kanten unangenehm sind und sie verletzen. Sie meidet Ihren Schutzwall. Außerdem dienen die Eierschalen als natürlicher Dünger, da sie den Boden mit Kalk und weiteren Mineralien anreichern. Hier heißt es aber: Achtung!

So bauen Sie Ihren Eierschalen-Schutzwall

Um Ihre Pflanzen vor Schnecken zu schützen, gehen Sie so vor:

  • Verwenden Sie die Schalen ungekochter Eier. Denn beim Kochen verlieren die Eierschalen ihre scharfen Kanten.
  • Trocknen und zerkleinern Sie die Schalen und achten darauf, dass sie nicht zu bröselig werden, damit sie ihre scharfen Kanten behalten.
  • Legen Sie direkt auf der Erde einen Wall aus Schalen um Ihre Blumen, Pflanzen, Früchte und am besten die ganzen Beete.

Haben Sie keine Eierschalen parat, verwenden Sie stattdessen Muscheln. Sie können ja Ihren Schatz beim nächsten Strandurlaub wieder auffüllen.

Die Nachteile des Eierschalen-Schutzes

Diese Tücken bringt die Anwendung der Kalkschalen mit sich:

  • Nicht alle Schnecken sehen die Eierschalen als Hindernis an. Vor allem Nacktschnecken, wie auch die Spanische Wegschnecke, kriechen über das Hindernis hinweg.
  • Ihre Pflanzen benötigen für ein gesundes Wachstum sauren Boden. Kalk neutralisiert diesen. Eine zu häufige Anwendung entzieht Ihrer Anzucht also die Nahrungsgrundlage.

Hilfreich ist die Eierschalenmethode also nur für Gehäuseschnecken. Diese sind aber sogar nützlich für Ihren Garten, da sie sich vor allem von abgestorbenen Pflanzenteilen ernähren und so Ihre Beete rein halten. Sie benötigen hingegen meist wirksamen Schutz vor Nacktschnecken.

Alternativen gegen die Schädlinge

Schnecken bewegen sich auf feuchter Erde. Halten Sie sie fern, indem Sie ihnen das Kriechen in Ihre Beete erschweren. Verteilen Sie dazu auch klein gehäckselte Äste, Sägespäne oder Rindenmulch. Wie Kaffeesatz, Bierfallen und Co. gegen Schnecken helfen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gießen Sie Ihre Pflanzen morgens, damit die Sonne den Boden tagsüber austrocknet. Nutzen Sie die Aktivstunden der Schnecken zur Dämmerung, um sie einzusammeln und umzusiedeln. Auch mit Schneckenzäunen aus dem Handel schützen Sie erfolgreich Ihre Beete. Vermeiden Sie die Anwendung von Blaukorn gegen Schnecken, da diese dadurch einen qualvollen Tod erleiden.

Verwendete Quellen
  • schneckenhilfe.de: "Eierschalen gegen Schnecken im Garten | Mythos oder Wahrheit?" (Stand: 08.05.2023)
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website