Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Haushaltstricks mit selbstklebenden Dichtungsbändern

Selbstklebende Gummidichtungen  

Geniale Haushaltstricks mit Dichtungsband

04.08.2020, 12:03 Uhr | rw, jb, t-online.de

Haushaltstricks mit selbstklebenden Dichtungsbändern. Selbstklebende Dichtungsbänder helfen nicht nur bei zugigen Fenstern.  (Quelle: Tesa, Beiersdorf AG, Montage: t-online.de)

Praktische Haushaltshilfe: Selbstklebende Dichtungsbänder helfen nicht nur bei zugigen Fenstern. (Quelle: Tesa, Beiersdorf AG, Montage: t-online.de)

Selbstklebende Gummidichtungen sind nicht nur ein probates Mittel, um zugige Fenster und Türen schnell und einfach abzudichten. Auch im Haushalt lässt sich allerhand Nützliches mit ihnen anstellen.

Wer glaubt, dass man Dichtungsband, das im Baumarkt meist zu günstigen Preisen in Rollen von mehreren Metern angeboten wird, nur zum Abdichten von Fenstern und Türen verwenden kann, der verkennt den Nutzwert, den Gummidichtungen im häuslichen Alltag haben können.

Dichtungsband gegen Gerüche aus dem Mülleimer

Deren abdichtende Eigenschaften helfen nämlich nicht nur gegen kalte Zugluft, sondern unter anderem auch gegen unschöne Gerüche aus dem Mülleimer. Kleben Sie auf den Innenrand des Deckels eine Gummidichtung. Dadurch können die Gerüche aus der Tonne nicht mehr so leicht entweichen. Darüber hinaus verhindern Sie durch diesen Trick, dass bei Mülleimern aus Metall der Deckel beim Schließen laut scheppert.

Nicht nur das Geschepper des Mülleimerdeckels wird durch das Band verhindert. Auch das Knallen von Schranktüren, wenn diese zugeschlagen werden oder zufallen, wird abgeschwächt. 

Selbstklebende Gummidichtungen sorgen für Ruhe im Haus

Wer schon einmal erlebt hat, welch einen Lärm die bei Kindern so beliebten Rutschautos verursachen, wenn sie in der Wohnung über Holzböden oder Fliesen fahren, weiß diesen Trick zu würdigen: Kleben Sie einfach eine Gummidichtung rings um jeden Reifen. Schon rollen die Kinder praktisch geräuschlos durch die Wohnung. Sie und die unter Ihnen wohnenden Nachbarn werden sich freuen.

Clevere Haushaltstricks mit selbstklebenden Dichtungsbändern 

Empfindliche Oberflächen vor Kratzern schützen

Auf fast dieselbe Art vermeiden Sie eine unerwünschte Ruhestörung durchs Hin- und Herkippeln mit einem Schaukelstuhl: Kleben Sie hierzu jeweils eine Gummidichtung an die Ränder beider Holme. Schon ist das Schaukelgeräusch gedämpft. Ein nützlicher Nebeneffekt: Sensible Fußböden wie Parkett oder Holzdielen werden nicht mehr zerkratzt und beschädigt. Als Schutz gegen Kratzer wirken Gummidichtungen auch, wenn sie unter schwere Dekoschalen, Vasen oder auch in die Klemmen einer Schreibtischlampe geklebt werden. Stehen schwere Pflanztöpfe auf Ihren Holzböden, sollten Sie deren Unterseite ebenfalls mit der Gummidichtung versehen, um den Bodenbelag zu schützen. 

Keine Abdrücke durch Bilder an der Wand

Beim Aufhängen von Bildern sind selbstklebende Dichtungsbänder ebenfalls hilfreich. Häufig hinterlassen die Rahmen einen bleibenden Abdruck an der Wand. Um dies zu verhindern, benötigen Sie Schaumstoff- anstatt Gummidichtung. Die selbstklebenden Bänder werden einfach auf die Rückseite des Bilderrahmens geklebt, sodass dieser nicht mehr unmittelbar an der Wand anliegt.

Abnutzung durch Türen und Möbel verhindern

Denselben Effekt hat Dichtungsband auch bei Möbeln. Kleben Sie die Schaumstoffdichtung auf die Kanten an der Rückseite. So verhindern Sie, dass beim Verrücken der Einrichtung – wenn diese zu nah an die Wand kommt – unansehnliche Abdrücke oder Abriebspuren an der Tapete zurückbleiben.

Wird die Tür schwunghaft geöffnet, schlägt sie ohne entsprechenden Türstopper oftmals an die dahinterliegende Wand. Die Folge: Abriebspuren oder sogar Einbuchtungen auf der Tapete oder dem Putz. Damit Ihre Wand geschont wird, können Sie etwas Gummidichtung auf den äußersten Punkt der Türklinke kleben. Der Aufprall wird hierdurch leicht abgefedert. 

Möbel wackeln nicht mehr

Können die Beine von Möbeln nicht in ihrer Höhe verstellt werden, wackeln sie häufig. Wenn Sie für die Reparatur nicht erst aufwendig die anderen Beine absägen oder das kürzere Bein austauschen möchten oder können, sollten Sie zur selbstklebenden Gummidichtung greifen: Kleben Sie hiervon ein kleines Stück unter das kürzere Bein und verringern Sie so das Wackeln. 

Schaumstoffdichtungen geben Halt in Schuhen

Wenn die Pumps oder High Heels im Fersenbereich nicht genug Halt geben, kleben Sie einfach einen kurzen Streifen des Dichtungsbands hinein. Schon sitzen die Schuhe fest am Fuß. Zusätzlich reibt der Schuh nicht am Haken – schmerzhafte Wunden werden vermieden.

Auch Kleiderbügel können Sie mit dem Band nachrüsten. Kleben Sie hierzu auf die obere Seite des Bügels rechts und links einen kleinen Streifen. Schon rutschen selbst Trägerkleider aus besonders glatten Stoffen wie Satin nicht mehr herunter, sondern hängen ordentlich und griffbereit im Kleiderschrank.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Obi
  • Tesa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal