t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Hausmittel: Vergilbten Toilettensitz ganz einfach in Sekunden aufhellen


Vier Methoden
Einen vergilbten Toilettensitz im Handumdrehen reinigen

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 26.09.2023Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Toilette: Ein weißer Klositz wirkt hygienischer.Vergrößern des Bildes
Toilette: Ein weißer Sitz wirkt hygienischer. (Quelle: eggeeggjiew/getty-images-bilder)

Eine verdreckte Toilette sieht nicht einladend aus. Doch oft können gängige Reiniger Verfärbungen nicht entfernen. Mit diesen Tricks wird die Klobrille wieder strahlend weiß.

Die Toilette sollte möglichst sauber sein – schließlich suggeriert Sauberkeit zugleich Hygiene. Doch auch wenn der Toilettensitz auf den ersten Blick glänzt und weiß strahlt, kann es auf seiner Unterseite ganz anders aussehen: Gelbe Spuren und Spritzer sind hier keine Seltenheit.

Bei dem Schmutz handelt es sich um Urinstein und Kalkablagerungen, die sich oft mit gewöhnlichen Reinigern nicht mehr entfernen lassen. Die Ablagerungen haben sich einfach zu tief in das Material gefressen. Zwar sind diese Rückstände bei einem normalen Toilettengebrauch nicht erkennbar – wird jedoch der Sitz nach oben geklappt, fallen sie dann umso unangenehmer auf. Gäste könnten vermuten, dass dieser Bereich der Toilette beim Putzen vergessen oder ausgespart wurde.

Geschirrspültab

Das einfachste und bequemste Mittel, den vergilbten Toilettensitz wieder weiß zu bekommen, ist ein Geschirrspültab.

  1. Legen Sie den WC-Sitz in die Badewanne oder einen großen Eimer.
  2. Füllen Sie nun so viel warmes Wasser in den Behälter, dass die Brille vollständig damit bedeckt ist.
  3. Geben Sie einen Geschirrspültab hinein.
  4. Nach einigen Stunden Einwirkzeit können Sie die gelbliche Verschmutzung mit einem Lappen entfernen.
  5. Spülen Sie den WC-Sitz ab und montieren Sie ihn wieder auf der Toilette.

Alternativ können Sie auch pulverförmiges Vollwaschmittel verwenden, wenn Sie keine Geschirrspültabs haben.

Backofenspray

Damit Sie keinen neuen WC-Sitz kaufen und somit unnötig Geld ausgeben müssen, gibt es einen einfachen Trick, mit dem die Klobrille wieder strahlt:

  1. Sprühen Sie etwas Backofenspray auf die vergilbten Stellen an der Unterseite.
  2. Lassen Sie alles für mehrere Minuten einwirken.
  3. Entfernen Sie das Backofenspray mit einem feuchten Lappen.
  4. Reinigen Sie die Toilettenbrille mit warmem Wasser.
  5. Die vergilbten Stellen sollten nun verschwunden sein.

Falls das Backofenspray jedoch nicht gewirkt hat, gibt es noch weitere Möglichkeiten, um eine vergilbte Klobrille aufzuhellen.

Zahnpasta

Etwas aufwendiger ist die Reinigung der Toilettenbrille mit Zahnpasta. Dieses Hausmittel soll allerdings ebenso effektiv wie die vorherigen Methoden sein.

  1. Geben Sie aufhellende Zahnpasta auf ein feuchtes Tuch und reiben Sie hiermit über die verfärbten Stellen.
  2. Lassen Sie alles einwirken.
  3. Nach drei bis vier Stunden können Sie die Zahnpasta mit warmem Wasser und einem Schwamm entfernen.

Ein Vorteil dieser Methode ist, dass der Sitz für die Reinigung nicht abmontiert werden muss.

Gebissreiniger

Apropos Zahnreinigungsprodukte: Auch mit Gebissreinigertabs oder Reinigungstabletten für die Zahnspange können Sie Vergilbungen und Urin vom Toilettensitz entfernen.

  1. Lösen Sie zwei Tabletten in etwas Wasser auf, sodass eine Paste entsteht.
  2. Tragen Sie die Reinigungspaste mit einer Zahnbürste auf den Kunststoff auf.
  3. Arbeiten Sie es mit der Zahnbürste ein.
  4. Nun muss das Reinigungsprodukt etwas einwirken.
  5. Nach 10 bis 15 Minuten können Sie alles mit einem Schwamm und klarem Wasser entfernen.

Tipp: Ist der Toilettensitz stark vergilbt, sollten Sie die Paste aus Gebissreinigungstabletten noch länger einwirken lassen.

Zitronensäure

Ebenso wenig aufwendig ist die Aufhellung des Klositzes mit Zitronensäure. Hierfür reiben Sie entweder mit einer Zitronenhälfte über die vergilbten Stellen oder geben die Zitronensäure auf die unschönen Flecken. Sie können auch Zitronensaft oder Zitronensaftkonzentrat verwenden.

Das Problem hierbei ist jedoch, dass Zitronensäure das Material stark angreifen kann. Es kann porös werden. Die Gummierhebungen können zudem kaputtgehen. Sie sollten die Zitronensäure also anschließend mithilfe eines feuchten Tuches gründlich vom Toilettensitz entfernen.

Schmutzradierer

Teilweise wird empfohlen, die Vergilbungen auf der Klobrille mit einem Schmutzradierer zu entfernen. In unserem Test hat es jedoch nicht funktioniert. Wofür der Schmutzradierer stattdessen geeignet ist, erfahren Sie in diesem Artikel hier.

Was Sie beachten sollten

Bevor Sie die Tricks gegen einen vergilbten Toilettensitz anwenden, sollten Sie diesen gründlich reinigen. Denn es kann sein, dass der Kunststoff nur durch den Urin gelblich schimmert und nicht vergilbt ist. Verwenden Sie dafür einen Allzweckreiniger oder einfach Haushaltsessig (alternativ auf verdünnten Essigessenz). Diese beiden Reiniger entfernen Urin, Urinstein und Kalk effektiv.

Wenn das Material Ihres Toilettensitzes sehr robust ist, können Sie auch eine Mischung aus Backpulver und Essig für die Reinigung verwenden. Aber diese Kombi ist sehr aggressiv und könnte die Oberfläche zerstören. Sie bekommt dann Risse oder Löcher und kann nicht mehr ausreichend hygienisch gereinigt werden.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website