t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Banane richtig schälen: Fast jeder macht es falsch


Haben wir Bananen immer falsch gegessen?


Aktualisiert am 24.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Bananen: Schälen Sie das Obst zum Stiel hin.Vergrößern des Bildes
Bananen: Schälen Sie das Obst zum Stiel hin. (Quelle: Larisa Rudenko/getty-images-bilder)

Bananen sind super lecker, gesund und der praktische Snack für unterwegs – wenn da nur nicht die lästigen Fäden wären, die beim Öffnen um das Fruchtfleisch kleben. Mit einem Trick lassen sich diese jedoch verhindern.

Obwohl sie zu den beliebtesten Obstsorten der Deutschen zählen, öffnen viele die Banane oft falsch. Denn mit der richtigen Art und Weise vermeiden Sie nicht nur, dass das Fruchtfleisch gequetscht wird, sondern verhindern auch, dass sich die nervigen Fäden von der Schaleninnenseite lösen und vor dem Reinbeißen erst mühsam vom Fleisch gepult werden müssen.

Von den wahren Experten abgeguckt

Anstatt den Stiel umzuknicken und ihn dann herunterzuziehen, sollte eine Banane von unten geöffnet werden. Denn so machen es auch die Bananen-Experten: die Affen, so Dole, einer der weltweit größten Anbieter von frischem und verarbeitetem Obst und Gemüse.

Drücken Sie das untere, flache Ende der Banane zwischen zwei Fingern etwas ein. Nun sollte sich die Schale in zwei Hälften teilen, die mühelos heruntergezogen werden können.

Der Vorteil: Wird die Banane auf diese Weise geöffnet, bleiben beim Schälen gleich die unbeliebten Obstfäden (Phloeme) an der Schale hängen und müssen vor dem Essen nicht zusätzlich entfernt werden.

Und es gibt noch ein weiteres Plus: Ist die Schale noch zu hart, lässt sie sich nur schwer öffnen. Versucht man dann, den Stiel herunterzuziehen, drückt man ihn dabei eher in das Fruchtfleisch und beschädigt dieses. Und geschält ist die Banane meist auch nicht. Es bleibt eine ungeöffnete Banane mit matschigem Fruchtfleisch an einer Stelle. Durch den Affen-Trick, verhindern Sie das Eindrücken des leckeren Fruchtfleisches.

Nach dem Essen wirklich die Hände waschen?

Vor einigen Jahren fand Öko-Test heraus, dass die Schale bestimmter Bananen mit Pestiziden belastet ist. Die Tester rieten daher dazu, nach dem Verspeisen des Obstes, die Hände zu waschen.

Neueste Untersuchungen zeigten jedoch, dass vor allem bei Bio-Bananen die Pestizid-Belastung sehr gering oder nicht vorhanden ist. Fanden sich Rückstände, sei dies womöglich auf den Transport zurückzuführen. Hier könne es unter Umständen zu einem Kontakt mit pestizidbelasteten Früchten kommen, so die Forscher.

Verwendete Quellen
  • Dole Europe GmbH
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website