t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Asiatisch einrichten - schlicht, aber schön


Fernöstliche Richtung
Asiatisch einrichten - schlicht, aber schön

ks (CF)

Aktualisiert am 17.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Aktuelle Wohntrends gehen mehr und mehr in die fernöstliche Richtung. Wer sich gerne asiatisch einrichten möchte, der sollte zunächst wissen, dass eine derartige Einrichtung meist sehr schlicht ist. Die Wohnkultur aus dem fernen Asien zeichnet sich dadurch aus, dass sie natürliche Materialien und schlichte Formen miteinander kombiniert.

Eine beruhigende Einrichtung

Der Zweck dieser schlichten und funktionalen Einrichtung ist es, eine beruhigende Wirkung auf den Menschen auszuüben. Wenn Sie sich asiatisch einrichten, muss das aber nicht bedeuten, dass Sie in einer kahlen und unwirtlichen Wohnung leben.

Die Konzentration auf das Wesentliche soll vielmehr dazu dienen, dass man im zu Hause Kraft tanken und zur Ruhe kommen kann. In Asien erfolgt die Einrichtung der einzelnen Zimmer oft direkt nach der bekannten Feng-Shui-Philosophie. Diese ist bestrebt, den Energiefluss zu fördern.

So soll erreicht werden, dass die Bewohner des Hauses in einem natürlichen Gleichgewicht leben können. Dennoch ist es natürlich möglich, die einfache Einrichtung mit stilvollen Accessoires aufzulockern.

Asiatisch einrichten nach Feng-Shui

Wer sich bei der Einrichtung streng an der Lehre von Feng-Shui orientieren möchte, der muss einige Dinge beachten. So sollten Ecken und Spitzen im Haus vermieden werden, denn sie sorgen nach der Lehre für negative Energien.

Das Feng-Shui-Schlafzimmer kommt gänzlich ohne elektrische Geräte aus. Auch Spiegel haben hier nichts zu suchen. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass die Tür des Badezimmers stets geschlossen ist. Dies soll dazu dienen, um die positiven Kräfte des Wassers nicht entweichen zu lassen. Diese Lehren muss man selbstverständlich nicht zwangsläufig hundertprozentig umsetzen. Auch wer sich nur einige Punkte daraus heraus pickt, wird eine angenehm schlichte und wohnliche asiatische Einrichtung erhalten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website