Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Alte Möbel aufpeppen: Tipps zum selber machen

lm (CF), ar

Aktualisiert am 04.09.2014Lesedauer: 2 Min.
Wer seine alten Möbel aufpeppen will, sollte seiner KreativitÀt freien Lauf lassen
Wer seine alten Möbel aufpeppen will, sollte seiner KreativitÀt freien Lauf lassen (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie ganz leicht alte Möbel aufpeppen. Bevor Sie loslegen, brauchen Sie Materialien, das richtige Werkzeug und natĂŒrlich ein MöbelstĂŒck. Wenn Sie noch kein passendes Objekt haben, können Sie sich auf einem Flohmarkt in Ihrer NĂ€he danach umsehen.

Renovieren und beilÀufig alte Möbel aufpeppen

Dass die alten Möbel irgendwie nicht mehr richtig passen, merken Sie spĂ€testens nach dem nĂ€chsten Tapetenwechsel oder Neuanstrich. Nehmen Sie sich die Modernisierung der WohnrĂ€ume zum Anlass, und rĂŒcken Sie einzelne LiebhaberstĂŒcke durch eine Frischzellenkur gezielt in den Fokus.

Was frĂŒher ziemlich schnell auf dem SperrmĂŒll landete, wird heute teils aufwendig restauriert und avanciert nicht selten zum absoluten Highlight der Wohnung. „Vintage“ und „retro“ sind auch im Möbelbereich die Zauberworte: Aus abgegriffenen SchrĂ€nken und Kommoden lĂ€ngst vergangener Tage werden mit etwas Lackier- und Schleifarbeit neue SchĂ€tzchen, die Generationen ĂŒberdauern können


SOS im Haushalt: Praktische Reinigungstipps

GlÀser und Besteck
Verkalkungen
+5

Alte Möbel aufpeppen: Die Kommode

Um eine Kommode wieder fit zu machen, benötigen Sie Schleifpapier, einen Farbroller und Acryllack - fĂŒr schwer erreichbare Stellen eignet sich ein kleiner Pinsel. Im ersten Schritt schleifen Sie den alten Lack von dem MöbelstĂŒck. Ist die alte Schicht passĂ©, können Sie einfach eine neue in Ihrer bevorzugten Farbe auftragen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schauspielerin Marnie Schulenburg ist tot
Marnie Schulenburg (Archivbild): Die Schauspielerin ist im Alter von 37 Jahren gestorben.


Ganz einfach können Sie hellen Holzmöbel einen dunkleren Anstrich mit Hilfe von Beize verpassen. Beize fĂ€rbt nur die HolzoberflĂ€che, sodass die Maserung des Holzes sichtbar bleibt. Anschließend sollten Sie die OberflĂ€che mit einem Lack oder Wachs versiegeln, denn die Beize stellt keinen Schutz vor Feuchtigkeit oder Schimmel dar.

Tipp: Versuchen Sie es als i-TĂŒpfelchen doch mit TĂŒrknöpfen in einer ausgefallenen Form, die einen interessanten Kontrast zur Kommode bilden.

Tipp fĂŒr farbliche Akzente

Egal ob Sie eine Kommode oder andere alte Möbel aufpeppen, mit farbigem selbstklebendem Reispapier können Sie bequem Akzente setzten. Klebestreifen aus dem Material lassen sich einfach in Mustern auf Tische, StĂŒhle oder SchrĂ€nke kleben. Tipp: Weil das Papier leicht zu lösen ist, können Sie spontan schöne Motive kreieren und notfalls alles wieder entfernen.

Serviettenmuster auf Möbel

Selbst mit Servietten können Sie Ihre alten Möbel aufpeppen: Voraussetzung ist eine glatte und saubere OberflÀche. Auf Ihrer Werkzeug- und Materialliste sollten Sie zum Basteln neben Servietten auch einen weichen Pinsel, durchsichtigen Lack und Kleber vermerken.

Schneiden Sie zuerst BordĂŒren, florale Muster oder andere Motive aus den Servietten aus. Trennen Sie die oberste Lage mit dem Motiv vom Stoff: Mit Pinsel und etwas Kleber fixieren Sie das StĂŒck an der gewĂŒnschten Stelle auf Kommode, Schrank oder Regal. Sitzt alles perfekt, streichen Sie den Lack in einer dĂŒnnen Schicht von innen nach außen auf das Muster. Lassen Sie das MöbelstĂŒck in einem gut durchlĂŒfteten Raum trocknen - fertig.

Tipp: Auf einige wenige MöbelstĂŒcke beschrĂ€nken

Wenn Sie alte Möbel aufpeppen möchten, sollten Sie sich möglichst auf einige wenige, besonders liebgewonnene StĂŒcke beschrĂ€nken. Das Vorhaben der Runderneuerung fĂŒr die gesamte Wohnung mag eine große Herausforderung darstellen, ist jedoch aufgrund des enormen Zeitaufwands fĂŒr die meisten Hausherren kaum realistisch.

Weitere Artikel

Alte Möbel neu gestalten: Kleine SchÀden selbst ausbessern

Kleine SchĂ€den können Sie auch ohne handwerkliche Vorkenntnisse ausbessern: Mit einem Pinsel ĂŒbermalen Sie leichte Kratzer. Abgebrochene Kanten schleifen Sie anschließend vorsichtig ab. Sind die Dellen tiefer, empfiehlt sich eine Ausbesserung mit einem Holzkit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website