Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Umzugswagen richtig beladen: Tipps

Umzugswagen richtig beladen: Tipps

07.02.2013, 09:47 Uhr | aw (CF)

Einen Umzugswagen beladen Sie mit einfachen Tipps und den richtigen Helfern ganz einfach und mit System. Dabei gilt oftmals die Devise: Ordnung ist die halbe Arbeit!

Erster Schritt: Gegenstände und Möbel absichern

Bevor Sie den Umzugswagen beladen, sollten Sie alle Möbel für die Fahrt gut absichern. Empfindliche Gegenstände wie Spiegel oder Lampen wickeln Sie in Decken ein, abmontierte Schranktüren und Schubladen schützen Sie durch das Umwickeln mit Luftpolsterfolie. Abschließbare Schränke und Schubladen schließen Sie vor dem Transport gut ab und bewahren die Schlüssel an einer geeigneten Stelle. Ebenso sollten Sie sich sicher sein, dass Sie über genügend Decken zum Schutz der Möbel, Spanngurte zur Befestigung großer Objekte und einen gut sortierten Werkzeugkasten verfügen. Das Werkzeug sollten Sie allerdings erst später als Letztes in den Umzugswagen laden.

Dann können Sie auch schon mit dem Einräumen beginnen. Zunächst sind die Umzugskartons dran. Die Deutsche Post rät dazu, möglichst einheitliche Umzugskartons zu verwenden: "Das ermöglicht Ihnen das optimale Ausnutzen des Stauraums auf dem Lkw". Wenn Sie aber dennoch über unterschiedlich große Kisten verfügen, beginnen Sie mit den größten und schwersten Umzugskartons, die Sie längs an der Rückwand bis unter die Decke des Umzugswagens laden. Danach werden die präparierten Möbel aufgeladen.

Umzugswagen beladen: Weitere Tipps

Lange und dünne Gegenstände wie Spiegel oder Regalbretter werden an den Seiten festgebunden, sodass sie nicht verrutschen können. Mittig werden größere Möbelstücke platziert. Freiräume, zum Beispiel unter Tischen und Stühlen, bieten idealen Platz für Kleidersäcke, Decken und Kissen und sollten für mehr Stabilität auf jeden Fall ausgefüllt werden. Sind alle Möbel verstaut, kommen die großen und schweren Elektrogeräte in den Umzugs-LKW. Sie geben durch ihr Gewicht dem restlichen Umzugsgut Halt und können in der neuen Wohnung auch zuerst wieder ausgeladen und angeschlossen werden. Kleiner Tipp: Viele, vor allem ältere, Kühlschränke sollten nach einem Umzug erst einmal eine Zeit lang stehen, damit sich die Kühlflüssigkeit wieder setzen kann.

Zuletzt laden Sie Pflanzen und Blumen ein. Sie sind empfindlich und sollten nach der Ankunft sofort an ihren neuen Platz gestellt werden. Generell gilt zum Schluss als Tipp: Einen Umzugswagen beladen Sie so gleichmäßig wie möglich. Alle Möbelstücke müssen dabei gut verteilt sein, damit keine Schlagseite während der Fahrt entstehen kann.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal