Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Aufräumen mit der 4-Quadranten-Methode

Haushalt  

Aufräumen mit der 4-Quadranten-Methode

09.02.2015, 09:53 Uhr | ts (CF)

Ist Ihr Schreibtisch auch schon wieder ein einziges Chaos? Mit der 4-Quadranten-Methode kann das schnell Geschichte sein, denn sie bringt Ordnung in das störende Durcheinander. Und das Beste daran: Die Wirkung ist dauerhaft.

Aufräumen mit der 4-Quadranten-Methode

Das auf US-Präsident Eisenhower zurückgeführte Ordnungsprinzip kann auch für normale Schreibtischchaoten nützlich sein. Zunächst einmal leeren Sie ihren Schreibtisch von allen Dokumenten. Diese werden gleich mit der 4-Quadranten-Methode nach Wichtigkeit sortiert werden. Im Rahmen des Aufräumens kann der Schreibtisch auch gleich mit einem Lappen gewischt und von überflüssigem Krimskrams befreit werden. Nun kann es losgehen.

So funktioniert die 4-Quadranten-Methode

Was zunächst kompliziert klingt, ist denkbar einfaches Aufräumen. Teilen Sie eine Fläche in vier Felder auf. Das kann der Schreibtisch selbst, aber auch zunächst der Boden oder eine andere Ablagefläche sein. Dabei steht jedes Feld für eine Wichtigkeit und Aktion. Im ersten Quadranten wird alles gesammelt, was Sie nicht mehr benötigen. Im besten Fall steht hier direkt der Mülleimer. Das zweite Feld steht für Dinge, die erledigt werden müssen, jedoch weiterdelegiert werden können. Geben Sie die Aufgaben nach Zuständigkeit weiter und befreien sich so von diesem Stapel. In den dritten Bereich gehören Dokumente und Vorgänge, die von Ihnen persönlich bearbeitet werden müssen. Dabei sind sie jedoch nicht von so großer Wichtigkeit, dass sie sofortiger Erledigung bedürfen. Setzen Sie sich für diese Arbeiten am besten konkrete Termine. Der vierte Quadrant ist von größter Wichtigkeit, denn hier sammeln Sie Aufgaben, die unverzüglich erledigt werden müssen. Dieser Stapel sollte sofort in Angriff genommen werden.

Dauerhafte Ordnung ohne Aufräumen

Wenn Sie diese Methode auf täglich eingehende Dokumente anwenden, werden Ihre Kollegen über die dauerhafte Übersichtlichkeit Ihres Schreibtischs staunen. Dafür empfiehlt sich die Anschaffung eines Ablagekorbs für jeden Bereich. Beschriften Sie diese mit der jeweiligen Aufgabe und legen Dokumente nach Ansicht direkt in den passenden Korb. Unterstützend können unterschiedliche Farben der Ablagen wirken. Vergessen Sie dabei aber nicht, auch die zu delegierenden Aufgaben schnell weiterzuleiten und Überflüssiges gleich Wegzuwerfen. Wenn die Ablagen bald wieder aus allen Nähten platzen, ist das kontraproduktiv. Doch bei stetiger Befolgung der 4-Quadranten-Methode verzetteln Sie sich nicht mehr so leicht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal