t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenZimmerpflanzen

Yucca-Palme vermehren: Tipps zu Zeitpunkt und Vorgehen


Ableger, Stecklinge und Stammabschnitte
Yucca-Palme vermehren: Tipps zu Zeitpunkt und Vorgehen

t-online, Jennifer Nagel

26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Yucca-Palme (Yucca elephantipes)Vergrößern des BildesBeliebte Zimmerpflanze: Die Yucca-Palme (Yucca elephantipes) (Quelle: undefined undefined/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Als Wüstengewächs stammt die Yucca-Palme ursprünglich aus Mittelamerika. Sie ziert Gärten und Innenräume und lässt sich problemlos vermehren.

Die Yucca-Palme ist auch als Palmlilie bekannt. Sie gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, findet sich aber auch in Gärten. Es gibt verschiedene Arten, die sich über Ableger, Stecklinge oder Stammabschnitte vermehren. Die Pflanzenteile schneiden Sie problemlos zur Vermehrung ab, denn die Wüstenpflanze ist äußerst schnittverträglich und treibt rasch wieder aus. Der ideale Zeitpunkt liegt zwischen April und Juni.

Yucca-Palme vermehren

Um Ihre Palmlilie über Ableger, Stecklinge oder Teile des Stamms zu vermehren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Schneiden Sie junge Ableger, Seitentriebe oder Teile des Stamms von der Mutterpflanze ab.
  2. Verwenden Sie ausschließlich scharfes Werkzeug und verschließen Sie große Schnittwunden am Stamm mit Baumwachs.
  3. Pflanzen Sie den Ableger, den Steckling oder den Stammabschnitt in Anzuchterde oder normale Gartenerde, die Sie mit etwas Sand mischen.
  4. Halten Sie das Substrat während der Wurzelbildung konstant feucht und vermeiden Sie Staunässe.
  5. Stellen Sie die junge Yucca an einen warmen und hellen Standort. Am besten eignet sich die Fensterbank oder ein Platz im beheizten Gewächshaus.

Nach einigen Wochen bilden Ableger, Steckling oder Stammabschnitt Wurzeln. Sie erkennen den Zeitpunkt daran, dass die junge Pflanze austreibt. Sobald Ihre kleine Palmlilie eine gewisse Größe erreicht, setzen Sie sie in ein größeres Pflanzgefäß. Insgesamt empfiehlt es sich, Yucca-Palmen alle zwei bis drei Jahre umzutopfen.

Erde statt Wasser

Junge Yucca-Palmen ziehen Sie sowohl in Wasser als auch in Erde heran. Egal, ob Sie sich für Ableger, Stecklinge oder Stammabschnitte entscheiden: Bevorzugen Sie für die Vermehrung Erde und wählen Sie idealerweise spezielle Anzuchterde.

Verwenden Sie Wasser als Anzuchtsubstrat, neigen die Pflanzenteile der Yucca zur Fäule. Ableger, Stecklinge und Stammabschnitte vertragen die anhaltende Feuchtigkeit nur kurzfristig und weichen oft auf.

Die feuchtigkeitsempfindliche Palmlilie fühlt sich in durchlässiger Erde wohler und ihre Pflanzenteile bewurzeln dort zuverlässiger. Indem Sie statt herkömmlicher Gartenerde nährstoffarme Anzuchterde verwenden, fördern Sie zudem die Wurzelbildung.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website