t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenZimmerpflanzen

Dieffenbachia vermehren – mit diesen Methoden klappt's


Exotik für zuhause
Dieffenbachia vermehren – mit diesen Methoden klappt's

t-online, Anika Gütt

28.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Closeup of colorful leaves houseplant of Pink Dieffenbachia leaf.Vergrößern des BildesDieffenbachia: So vermehren Sie die beliebte und exotische Zimmerpflanze. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Um eine Dieffenbachia zu vermehren, bieten sich unterschiedliche Methoden an. Dies ist zum Beispiel mit Stecklingen, Tochterpflanzen oder durch eine Aussaat möglich.

Die auffällig panaschierten Blätter und ein schneller Wuchs machen das exotische Gewächs zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen. Urspünglich stammt es aus den Regenwäldern Süd- und Mittelamerikas.

Bewährtes Verfahren: Kopfstecklinge schneiden

Die Chancen, dass Kopfstecklinge der Dieffenbachia bewurzeln, stehen grundsätzlich gut. Verwenden Sie dazu jedoch Triebe, die nicht zu frisch und auch nicht zu holzig sind. Der beste Zeitpunkt hierfür ist der Sommer.

Sie sollten folgendermaßen vorgehen:

  1. Schneiden Sie mit einer sauberen Schere eine etwa zehn Zentimeter lange Triebspitze direkt unter einem Sprossknoten ab.
  2. Die unteren Blätter des Triebes entfernen. Drei Blätter sollten mindestens noch vorhanden bleiben.
  3. Füllen Sie ein Glas mit Wasser und stellen Sie einen oder mehrere Triebe dort hinein.
  4. Platzieren Sie die Stecklinge an einem hellen und warmen Ort, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  5. Das Wasser einmal wöchentlich wechseln, um Algenbildung zu verhindern.
  6. Nach wenigen Wochen sind die Kopfstecklinge bewurzelt. Pflanzen Sie diese nun in Töpfe mit Anzuchterde.

Stammstecklinge

Diese Stecklinge erhalten Sie vom Stamm der Dieffenbachia. Das ist praktisch, wenn Sie das Gewächs verjüngen und im Zuge dessen den ganzen Stamm zurückschneiden. Das funktioniert wie folgt:

  1. Den abgeschnittenen Stamm zum Bewurzeln in ein Glas mit Wasser stellen.
  2. Schneiden Sie diesen anschließend in fünf Zentimeter lange Stücke.
  3. Nun kommen die Stecklinge in Anzuchterde.

Vermehren mit Kindeln

Hierbei handelt es sich um Tochterpflanzen, die sich im Laufe der Jahre bei einer Dieffenbachia bilden. Sie lugen plötzlich aus der Erde heraus und wachsen zu eigenständigen Pflanzen heran. Wenn Sie diese nutzen wollen, machen Sie das am besten beim Umtopfen. Trennen Sie die Ableger von der Mutterpflanze und setzen Sie sie in mit Anzuchterde befüllte Töpfe.

Die Dieffenbachia aussäen

Auch das ist eine Möglichkeit, das Gewächs zu vermehren. Weichen Sie dafür die Samen über Nacht in Wasser ein, um diese am nächsten Tag flach in Aussaaterde zu säen. Die Samen werden nur mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt, da es sich um Lichtkeimer handelt.

Befeuchten Sie das Substrat regelmäßig mithilfe einer Sprühflasche. An einem hellen und warmen Ort keimt die Saat innerhalb von durchschnittlich zwei bis vier Wochen. Gut eignen sich etwa Badezimmer oder Küchen, da sie eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen. Später müssen Sie die Pflanzen dann nur noch pikieren und umtopfen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website