t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

49-Euro-Ticket trotz Schufa-Eintrag? So bekommen Sie das Deutschlandticket


Deutschlandticket
49-Euro-Ticket: Wie bekommt man es trotz Schufa-Eintrag?

Von t-online, lhe

Aktualisiert am 13.03.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0202578507Vergrößern des BildesQuer durch Deutschland für 49 Euro: Das geht mit dem Deutschlandticket ab Mai 2023. (Quelle: IMAGO)
Auf WhatsApp teilen

Wer nicht kreditwürdig ist, könnte möglicherweise vom Kauf des Deutschlandtickets ausgeschlossen werden. Wie Sie es trotzdem bekommen können.

Das 49-Euro-Ticket ist der Nachfolger des beliebten 9-Euro-Tickets, das es im vergangenen Jahr für drei Monate gab. Beide Modelle erlauben es Ticketinhabern, ganz Deutschland für einen Pauschalbetrag zu bereisen – besonders für einkommensschwache Menschen ist das ein Segen.

Doch für Personen mit finanziellen Schwierigkeiten könnte der Erwerb des Deutschlandtickets zum Problem werden. Denn die meisten Anbieter führen beim Abschluss des Abonnements einen Bonitätscheck durch. Dabei wird der Schufa-Score überprüft. Dieser zeigt an, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Person ihre Schulden begleicht.

Kein Deutschlandticket mit schlechtem Schufa-Score?

Wer zu viele Schulden oder Rechnungen nicht gezahlt hat, könnte negative Einträge haben. Und die könnten dazu führen, dass man das 49-Euro-Ticket nicht kaufen kann. Der Grund: Das Ticket wird fast ausschließlich als Online-Abo angeboten, jeden Monat wird also der Betrag, meist per Lastschrift, eingezogen.

Beim Lastschriftverfahren gehen die Anbieter gewissermaßen in Vorleistung. Die Anbieter des Tickets wollen sich mit dem Schufa-Check vor möglichen Zahlungsausfällen der Abonnenten schützen.

Wer einen schlechten Schufa-Score hat und das Abo abschließen will, könnte möglicherweise Pech haben. Denn die Deutsche Bahn und der Zahlungsanbieter LogPay – der mit 250 ÖPNV-Shops zusammenarbeitet – wird den Bonitätscheck durchführen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

So bekommen Sie das 49-Euro-Ticket trotz Schufa-Eintrag

Aber es gibt auch einen Weg, um die Schufa-Prüfung zu umgehen. Denn das Verkehrsunternehmen TransDev, dem die Domain "deutschlandticket.de" gehört, will auf den Check verzichten. Um das Ticket zu erhalten, muss man allerdings in Vorkasse gehen und den Betrag erst bezahlen. Erst dann wird das digitale Ticket verschickt. So umgeht Transdev die von der Bahn und anderen Anbietern befürchteten Zahlungsausfälle.

Wer bereits ein bestehendes Abo mit einem Verkehrsdienstleister hat, könnte ebenso Glück haben, ohne eine Schufa-Prüfung an das Deutschlandticket zu kommen. Denn beim Wechsel wird meistens kein Check durchgeführt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website