t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Vorstand von Stiftung Warentest: Teure Matratzen "bringen überhaupt nichts"


"Bringt überhaupt nichts"
Stiftung Warentest rät von teuren Matratzen ab

Von afp
Aktualisiert am 22.05.2018Lesedauer: 1 Min.
Gesunder Schlaf: Eine gute Nacht hängt nicht unbedingt von einer teuren Matratze ab.Vergrößern des BildesGesunder Schlaf: Eine gute Nacht hängt nicht unbedingt von einer teuren Matratze ab. (Quelle: AnaBGD/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Deutschen legen Wert auf einen gesunden Schlaf und geben viel Geld für spezielle Matratzen und Lattenroste aus. Das sei völlig unnötig lautet das Urteil der Stiftung Warentest.

Die Stiftung Warentest hat überzogene Preise für Matratzen kritisiert. "Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld auszugeben, um das zu ändern", sagt der Vorstand der Stiftung, Hubertus Primus, dem Berliner "Tagesspiegel". "Deshalb wird viel Bohei um das Schlafen gemacht". Verbraucher könnten aber getrost auf teure Sieben-Zonen-Matratzen und kostspielige Lattenroste verzichten.

Kritik an Sieben-Zonen-Matratze

Die Sieben-Zonen-Matratze, mit der viele Anbieter werben, "bringt überhaupt nichts", sagt der Verbraucherschützer. Auch Lattenroste würden völlig überschätzt. "Eigentlich kann man sich seinen Lattenrost aus Holzlatten selbst zusammenzimmern, und der ist dann genauso gut wie die teuren Lattenroste", sagt Primus der Zeitung.

Verwendete Quellen
  • AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website