HomeLebenEssen & Trinken

Rückruf: Hersteller ruft Putenzwiebelmettwurst zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen Text"Fiona" reißt Häuser in Kanada wegSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Hersteller ruft Putenzwiebelmettwurst zurück

Von t-online, akl

Aktualisiert am 18.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück.
Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück. (Quelle: Alnader/t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen eines erheblichen Gesundheitsrisikos wird Putenzwiebelmettwurst zurückgerufen. Der Grund dafür ist eine mögliche Belastung mit Listerien.

Das Unternehmen Heinrich Aldag Altländer Fleisch- und Wurstwaren ruft eine von ihm produzierte Putenzwiebelmettwurst zurück. In dieser wurden laut dem Hersteller Listerien nachgewiesen.

Betroffen seien die Waren mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 10.8.2022, 20.8.2022, 25.8.2022, 30.8.2022 in den Gewichtsklassen 50 g, 125 g, 250 g, 500 g und 1000 g, teilt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit. Die Wurst wurde an Selbstbedienungstheken verkauft.


Die häufigsten Gründe für Lebensmittelrückrufe

Manchmal ist Käse mit E.coli-Bakterien verunreinigt: Die Bakterien können zum Beispiel zu Durchfall, Übelkeit und Fieber führen.
Auch Rückstände von Pflanzenschutzmitteln werden in Lebensmitteln oft entdeckt, etwa in Gewürzen. Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung kann etwa Ethylenoxid Krebs erzeugen und das Erbgut verändern.
+5

Listerien können Übelkeit auslösen

Kunden, die die Wurst mit den entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdaten bereits erworben haben, sollten diese nicht essen. Listerien können Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall auslösen. Auch nach längerer Inkubationszeit können Symptome ähnlich denen eines grippalen Infekts auftreten. Insbesondere die Gesundheit von Schwangeren, kleineren Kindern und Immungeschwächten ist gefährdet.

Wer die betroffenen Wurstwaren verzehrt hat und die beschriebenen Symptome hat, sollte umgehend einen Hausarzt aufsuchen.

Rückruf von Mettwurst: Diese Waren sind betroffen

Listeriengefahr: Diese Wurst wird vom Hersteller zurückgerufen.
Listeriengefahr: Diese Wurst wird vom Hersteller zurückgerufen. (Quelle: Heinrich Aldag Altländer Fleisch- und Wurstwaren)
  • Artikel: Putenzwiebelmettwurst
  • Verpackungseinheit: 50 g, 125 g, 250 g, 500 g und 1000 g
  • Haltbarkeit: 10.8.2022, 20.8.2022, 25.8.2022, 30.8.2022
  • Produktionsdatum: 21.7.2022, 4.8.2022, 11.8.2022
  • Los-Kennzeichnung: 210722, 040822, 110822

Der Hersteller teilte keine Informationen mit, ob und wie betroffene Ware zurückgegeben werden kann. Sie können versuchen, die Putenzwiebelmettwurst im Handel zurückzugeben oder sie einfach entsorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • lebensmittelwarnung.de: "Warnungsdetails Putenzwiebelmettwurst SB"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Geheimtipp: Dieses Pasta-Gericht kocht sich fast von allein
Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Rückruf

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website