• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Kaffee
  • Was tun, wenn der Kaffee bitter oder wässrig schmeckt? Tipps für mehr Genuss


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was tun, wenn der Kaffee bitter oder wässrig schmeckt?

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 05.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Heißer Kaffee: Hat das Getränk zu wenig Aroma, kann das an einer falschen Dosierung des Kaffeepulvers liegen.
Heißer Kaffee: Hat das Getränk zu wenig Aroma, kann das an einer falschen Dosierung des Kaffeepulvers liegen. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchröder-Urteil: Das denken die DeutschenSymbolbild für einen TextFaeser: Diese Gruppe soll früher in RenteSymbolbild für einen TextSpritpreise sinken weiterSymbolbild für einen TextDreister Gaffer behindert die PolizeiSymbolbild für ein VideoKamera filmt VergiftungsangriffSymbolbild für einen TextÜberfall: Ajax-Kapitän verfolgt RäuberSymbolbild für einen TextAngriff in Chemnitz: Zwei ToteSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen Text19-Jähriger mit Messerstichen getötetSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht KlartextSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Kaffee

Das Wichtigste im Überblick


  • Der Kaffee schmeckt bitter
  • Der Kaffee schmeckt wässrig
  • Auch das Wasser spielt eine Rolle
  • Kaffee richtig lagern

Schmeckt der Kaffee bitter oder wässrig, ist das zwar ärgerlich, oft steckt aber nur ein einfacher Fehler dahinter. Was Sie bei der Zubereitung beachten sollten.


Diese positiven Effekte hat Kaffee

Den größten positiven Effekt erreichen Menschen, die zwei bis vier Tassen Kaffee am Tag trinken, im Vergleich zu denen, die überhaupt keinen Kaffee zu sich nehmen. Kaffeetrinker können ihr Risiko für bestimmte Krankheiten deutlich senken.
Die Wahrscheinlichkeit für Vieltrinker, an Krebs zu erkranken, ist geringer als bei den Wenigtrinkern. Das gilt für bestimmte Krebsarten, unter anderem für Prostatakrebs, Leukämie und Leberkrebs.
+7

Der Kaffee schmeckt bitter

Wenn der Kaffee bitter schmeckt, haben Sie vielleicht einfach die falsche Kaffeesorte erwischt. Robustabohnen enthalten deutlich mehr Koffein und mehr Säure als zum Beispiel Arabicabohnen. Der Geschmack von Robustabohnen ist daher kräftiger und bitterer.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Der Kaffee kann aber auch bitter werden, wenn das Wasser zu heiß ist. Denn wenn es beim Aufgießen kocht, werden Bitterstoffe im Kaffee freigesetzt und beeinträchtigen den Geschmack. Das Wasser sollte lediglich etwas mehr als 90 Grad haben. Lassen Sie es nach dem Aufkochen deshalb am besten etwa 30 Sekunden abkühlen.

Wenn der Kaffee nach dem Aufbrühen gut schmeckt und erst nach einer gewissen Zeit bitter wird, kann das an der Warmhalteplatte der Kaffeemaschine liegen. Das Wasser verdunstet mit der Zeit und Bitterstoffe werden freigesetzt. Besser ist es, den Kaffee nach dem Kochen in eine Isolierkanne umzufüllen.

Tipp: Damit der Kaffee nicht mehr bitter schmeckt, hilft oft schon eine Prise Salz, die Sie einfach anstatt Zucker in den Kaffee geben. Das Salz kann den bitteren Geschmack neutralisieren und das Aroma des Kaffees hervorheben.

Sie können als Alternative auch einen "Cold Brew" probieren. Der kalt gebrühte Kaffee schmeckt weniger bitter. Das Besondere ist, dass er bis zu 24 Stunden zieht. Dadurch enthält er weniger Säure und Bitterstoffe, schmeckt milder und fruchtiger. Wie der Name schon sagt, wird grob gemahlenes Kaffeepulver mit kaltem Wasser übergossen. Die genaue Zubereitungsanleitung finden Sie hier.

Der Kaffee schmeckt wässrig

Hat der Kaffee zu wenig Aroma, kann das an einer falschen Dosierung des Kaffeepulvers liegen. Verwenden Sie nicht zu wenig – rechnen Sie mit etwa sechs bis acht Gramm pro Tasse.

Schmeckt der Kaffee wässrig, kann es auch daran liegen, dass das Pulver oder die Bohnen falsch oder zu lange gelagert wurden. Denn dadurch können sich die Aromen verflüchtigen – und der Kaffeegeschmack leidet.

Ein weiterer Grund für fehlendes Aroma kann der Mahlgrad des Kaffees sein. Denn wenn das Pulver zu grob ist, kann sich der Geschmack nicht entfalten, weil der Kontakt zwischen Wasser und Pulver zu kurz ist. Das Wasser kann das Aroma dann nicht aufnehmen.

Auch das Wasser spielt eine Rolle

Neben dem Kaffeepulver ist das richtige Wasser entscheidend für einen guten Kaffee. Sind Sie mit dem Geschmack Ihres Kaffees nicht zufrieden, brühen Sie ihn doch mal mit Tafelwasser auf. Der Kalkgehalt im Tafelwasser ist geringer als im Leitungswasser und das kann den Geschmack des Kaffees beeinflussen.

Sie können das Leitungswasser auch mit einem Wasserfilter entkalken. Das schont die Maschine und der Kaffee schmeckt meist besser.

Kaffee richtig lagern

Wenn Kaffee mit Luft in Kontakt kommt, verliert er sein Aroma. In vielen Haushalten wird der Kaffee deshalb in speziellen Dosen aufbewahrt. Achten Sie darauf, ihn an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort zu lagern. Gut verschlossen, bleibt er etwa vier bis sechs Wochen frisch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website