• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Meeresfrüchte
  • Shrimps zubereiten - worauf es ankommt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextFrankreich: Fische attackieren SchwimmerSymbolbild für einen TextCarmen Geiss zeigt neuen LookSymbolbild für einen TextWarn-App: Frischgeimpfte bekommen GrünSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen Text70-Jährige wendet auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels zeigt ihren "Neuen"Symbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Shrimps zubereiten - worauf es ankommt

ig (hp)

Aktualisiert am 06.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Auch im Salat sind angebratene Shrimps eine leckere Beigabe
Auch im Salat sind angebratene Shrimps eine leckere Beigabe (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Shrimps sind unter einigen Namen bekannt: Spanier sagen Cameron, die Engländer sagen Prawns und die Deutschen Garnelen. Der Körper der Krustentiere ist seitlich zusammengedrückt und von einer dünnen Schale umhüllt. Garnelen können Sie mit und ohne Schale kochen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Zubereiten von frischen oder gegarten Shrimps achten sollten.

Gefrorene Shrimps richtig auftauen

Tauen Sie tiefgekühlte Shrimps langsam im Kühlschrank auf. Riechen die Garnelen nach Fisch, sind sie nicht mehr genießbar. In diesem Fall sollten sie über den Hausmüll entsorgt werden. Möchten Sie tiefgefrorene Garnelen schnell auftauen, brausen Sie sie mit kaltem Wasser ab und legen Sie die Krebse zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank.

Große Krustentiere können Sie in einem Sieb über Nacht auftauen. Bleiben die Garnelen während des Auftauens im Wasser liegen, verlieren sie an Geschmack. Schütten Sie das Wasser daher regelmäßig ab, bis die Garnelen aufgetaut sind. Das Zubereiten nach dem Auftauen sollte zügig vonstatten gehen.


Diese Fischsorten können sie bedenkenlos essen

Ernährungsexperten empfehlen ein bis zwei Mal Fisch pro Woche.
Eine einfache Orientierung sind die Labels des Marine Stewardship Council (MSC).
+8

Garnelen schälen

Sind Ihre Shrimps noch ungeschält, ist es sinnvoll, diese vor dem Garen von ihrer Schale zu befreien. Bevor Sie die Schale entfernen, drehen Sie den Kopf ab. Die Schale lässt sich danach leichter am gekrümmten Bauch ablösen. Der Schwanz kann aus dekorativen Gründen an der Garnele belassen werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wohnmobil gerät auf der A8 ins Schleudern: Frau schwer verletzt
Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiten an einer Unfallstelle auf der Autobahn 8 an einem Wohnmobil: Zwei weitere Insassen blieben unverletzt.


Um den Darm zu entfernen, schneiden Sie den Rücken der Garnele flach ein und entfernen Sie den Darm mit einem Messer. Möchten Sie auf das Schälen verzichten, können Sie Shrimps auch mit Schale zubereiten. Die Krebse sollten dann direkt vor dem Verzehr geschält werden.

Rohe Garnelen garen

Shrimps werden ein bis zwei Minuten auf jeder Seite in einer heißen Pfanne angebraten. Würzen Sie die Garnelen erst nach dem Kochen oder Braten, da sie sonst verwässern. Tipp: Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kräuter und exotische Gewürze verfeinern den Geschmack.

Braten Sie die Krustentiere in Öl oder Butter an. Garnelen sollten nach dem Garen innen immer noch glasig sein. Sind sie durchgebraten, schmecken sie gummiartig und zäh.

Das Zubereiten von gekochten Garnelen

Bereits gekochte Garnelen können Sie kalt oder warm verzehren. Möchten Sie die Krustentiere erwärmen, geben Sie sie ein bis zwei Minuten vor Ende der Garzeit zum Gericht in den Kochtopf oder in die Pfanne. Erhitzen Sie die Shrimps nicht zu stark, damit sie nicht zäh werden oder gar zerfallen.

Kalte Garnelen können Sie gut zu kalten Vorspeisen verarbeiten - auch im Salat schmecken sie gut. Gekochte Garnelen sind ein bis zwei Tage im Kühlschrank haltbar. Beachten Sie dazu auch die Hinweise auf der Verpackung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website