• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Asiatische Küche
  • Sashimi-Zubereitung: So wird der rohe Fisch serviert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Sashimi-Zubereitung: So wird der rohe Fisch serviert

kg (CF)

Aktualisiert am 24.01.2014Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Hauptaufgabe bei der Zubereitung von Sashimi besteht im sorgsamen Filetieren und Zurechtschneiden mundgerechter Stücke. Der Fisch wird weder mariniert noch gegart, gebraten oder gekocht: Die japanische Küche sieht vor, dass der Fisch roh und ungewürzt gegessen wird.

Japanische Küche: Sashimi als Vorspeise

Sashimi ist eine beliebte Vorspeise in Japan. Im Gegensatz zu Sushi wird der rohe Fisch nicht auf Reis serviert, sondern pur gegessen. Da die japanische Küche jedoch nicht ohne Reis auskommt, steht meist ein Schälchen Reis mit auf dem Tisch. Dazu gibt es oft noch eine Miso-Suppe.


Beliebte japanische Gerichte

Ramen: Entenbrust und Shiitakepilze eignen sich gut als Einlage in diesem japanischen Gericht.
Tampopo-Nudelsuppe: Eine Variation von Ramen mit Noriblatt.
+6

Kurz vor dem Verzehr wird Sashimi in Sojasoße getaucht. Wer es etwas schärfer mag, nimmt eine Messerspitze Wasabi hinzu. Zwischen zwei Stücken sollten Sie ein Stück eingelegten Ingwer essen. Das neutralisiert die Geschmacksnerven und lässt Sie den feinen Eigengeschmack des rohen Fisches wieder wahrnehmen.

Zubereitung vor den Gästen

Die Zubereitung von Sashimi findet in Japan häufig direkt vor den Augen der Gäste statt. Dabei geht es zum einen darum, den Fisch kunstvoll auszunehmen, zu filettieren und appetitanregend auf dem Teller anzurichten, zum anderen darum, die Frische des Fisches zu demonstrieren.

So nimmt die japanische Küche in Fernost zum Teil bizarre Formen an: Bei der traditionellen Zubereitung von Ikizukuri beispielsweise wird der Fisch lediglich durch einen Schlag auf den Kopf betäubt, aber nicht getötet. Beim Ausnehmen bleiben die lebenswichtigen Organe, die Wirbelsäule, der Kopf und der Schwanz unangetastet. Das Sashimi wird dann auf dem nach Luft schnappenden Fisch serviert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website