Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Meeresfrüchte >

Garnelen essen: Richtig zubereiten und schlemmen

Schritt für Schritt  

Garnelen essen: Richtig zubereiten und schlemmen

23.03.2015, 10:37 Uhr | rk (CF)

Garnelen essen: Richtig zubereiten und schlemmen. In Kombination mit einem Dip sind Garnelen eine leckere Vorspeise. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Kombination mit einem Dip sind Garnelen eine leckere Vorspeise. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bevor Sie Garnelen essen, geht es zuerst ans richtige Zubereiten. Dabei sind in der Regel mehrere Schritte notwendig. Erfahren Sie hier alles zum korrekten Auftauen, Knacken der Schale und mehr.

Garnelen zubereiten: Auftauen und direkt weiterverarbeiten

Bevor Sie tiefgekühlte Garnelen zubereiten, sollten Sie sie auftauen. Dies sollte schonend geschehen. Tauen Sie die Garnelen am besten über mehrere Stunden im Kühlschrank auf und achten Sie darauf, dass sie nicht in ihrem eigenen Tauwasser liegen. Tipp: Benutzen Sie am besten ein Sieb, das Sie über einen Topf hängen. Sobald die Garnelen aufgetaut sind, sollten Sie sie zügig weiterverarbeiten.

Schale knacken und Darm entfernen

Falls die Garnelen noch ihre Schale haben, müssen Sie diese nun entfernen. Ritzen Sie die Schale hierfür mit einem Messer auf dem Rücken auf. Dann nehmen Sie ein Ende der Garnele in die Hand, während Sie mit der anderen Druck auf den Mittelring des Vorderteils ausüben. Nun drehen Sie beide Schalen gegeneinander und warten darauf, dass es knackt. Im letzten Schritt ziehen Sie das Panzerende ab.

Da sich die Verdauungsdrüsen bei Garnelen am Kopf befinden und sich daher in diesem Bereich ein hohes Schadstoffpotential verbirgt, sollten Sie den Kopf immer entfernen, bevor Sie Garnelen essen. Den Darm sollten Sie ebenfalls entnehmen. Hierfür schneiden Sie die Garnele am Rücken auf und holen den schwarzen Darm heraus.

Garnelen essen: Mehrere Möglichkeiten

Sie können Garnelen unter anderem grillen, braten oder kochen. Rohe Garnelen eignen sich unter anderem für das schnelle Braten in Pfanne oder Wok. Vorgekochte Garnelen machen sich gut in Salaten. Auch beim Dippen haben sich die Tiere bewährt. Tipp: Entfernen Sie die Schwanzflosse in diesem Fall nicht, da Sie die Tiere damit gut in Saucen dippen können. Wichtiger Hinweis für die Pfanne, den Wok oder den Grill: Sobald sich die Garnelen rundum rosa färben, sind sie verzehrfertig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal