Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Kuchen & Torten >

Mit diesen Tipps und Tricks gelingt Biskuitrolle

Gefüllt und gerollt  

Tipps und Tricks für eine locker-leichte Biskuitrolle

29.12.2018, 11:15 Uhr | dpa-tmn

Mit diesen Tipps und Tricks gelingt Biskuitrolle. Biskuitrolle mit Beerenfüllung (Quelle: dpa/tmn)

Kuchen: Biskuit galt lange Zeit als Luxusware. Im Sommer gelingt die perfekte Kombi mit frischen Beeren. (Quelle: dpa/tmn)

Die Biskuitrolle ist ein Kuchenklassiker und gerade in der Beerenzeit sehr beliebt. Für manche Hobbybäcker ist der Kuchen aber eine Herausforderung. Speziell vor dem Rollen scheuen sich viele, denn dabei zerbricht der Teig schnell. Dabei ist ein die luftige Eier-Zucker-Mehl-Masse kein Hexenwerk – und selbst für den "Roll-Notfall" gibt es einen Trick.

Früher war die Zubereitung des luftigen Teigs sehr langwierig und kräftezehrend. Das "Universallexikon der Kochkunst" von 1886 empfiehlt für eine "Biscuit-Rolle", die Eidotter mit Zucker "eine halbe Stunde lang nach einer Seite hin" zu rühren.

Gute Vorbereitung ist das A und O

Heute verlangt die Biskuitrolle keine starken Oberarme mehr. Der Backofen wird auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Bei Umluft wird der Teig zu trocken. Außerdem sollte das Backblech gefettet und mit Backpapier belegt sein. Knicken Sie das Backpapier an der offenen Seite des Blechs zu einer Randfalte. Sie ist nachher der Griff für die Gebäckplatte. Alle Zutaten sollten abgezählt und abgewogen bereitstehen.

Eier trennen ist nicht notwendig

Verwenden Sie frische Eier, gesiebtes Mehl und eine absolut fettfreie Teigschüssel. Denn ein Biskuit verträgt kein Fett! Rühren Sie zudem die Eier im Ganzen schaumig anstatt Dotter und Eiweiß zu trennen.

Schlagen Sie für ein normales Haushaltbackblech vier ganze Eier und ein zusätzliches Eigelb zusammen mit dem Mixer auf höchster Stufe vier Minuten auf. Erst eine Minute nur die Eier, dann den Zucker dazu rieseln lassen und weiter rühren. Dadurch bekommt der Teig nach und nach mehr Volumen und Stabilität. Und das Lecithin des zusätzlichen Eigelbs erhöht die Elastizität des Gebäcks.

Sieben Sie nun Mehl, Backpulver oder Stärke darüber und heben Sie alles locker mit einem großen Teiglöffel unter. Wichtig ist, alles behutsam unterzurühren. Sonst fällt der Biskuitteig zusammen.

Besser bei Ober- und Unterhitze backen

Der fertige Teig kommt dann zügig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech. Mit einem normalen Tortenheber lässt sich der Teig sehr gleichmäßig bis an den Rand ausstreichen. Gebacken wird in der Mitte des Ofens. In der Regel braucht eine Biskuitplatte mit vier Eiern und einem Eigelb bei 200 Grad etwa zehn Minuten.

Sie erkennen, ob der Teig fertig ist, indem Sie leicht auf den gebackenen Biskuit drücken und dieser zurückfedert. Bleibt ein Delle, ist das Teiggerüst noch nicht stabil genug. Nach dem Backen die Ränder vorsichtig mit einem Messer lösen.

Mascarpone und frische Vanille verfeinern die Füllung

Heben Sie die Platte an der Randfalte leicht vom Blech hoch und ziehen Sie sie auf die Arbeitsfläche oder stürzen Sie sie auf ein gezuckertes Backpapier. Das Papier sollte an allen Seiten etwa zehn Zentimeter größer als die Roulade sein. So bleibt die Feuchtigkeit im Biskuit. Lassen Sie den Boden erkalten und ziehen Sie dann vorsichtig das obere Papier ab.

Dann kommt die Füllung: Dafür beispielsweise Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren halbieren und unter eine Creme aus Sahne oder Joghurt mischen. Verwenden Sie am besten Mascarpone, die Sie mit Speisequark, frischer Vanille und Vanillezucker verrühren. Lecker ist auch die passende Konfitüre, oder die Beeren zu pürieren.

Aufgerollt wird von der Längsseite

Je nach Rezept die Biskuitplatte mit Konfitüre, Sahne oder Creme bestreichen. Bei der Füllung an den Längsseiten etwa einen Zentimeter frei lassen. Rollen Sie alles am besten von der Längsseite her auf. Keine Sorge, falls zu Beginn etwas bricht, denn es kommt nach innen.

Beim Aufrollen das Backpapier fassen, und die Rolle immer etwas nach vorne schieben. Um ihr eine gleichmäßige Form zu geben, das Backpapier einmal darum herumlegen und an der unteren Kante festziehen. Dann kommt die Rolle in den Kühlschrank, bis die Füllung fest ist.

Für den Roll-Notfall
Einfach die Biskuitplatte halbieren, die Creme auf eine Hälfte streichen, die andere darüber legen und dann Schnitten schneiden.

Rezept

Zutaten für eine Biskuitrolle

  • 5 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 30 g Speisestärke

Für die Füllung

  • 200 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Beutel Gelatine fix
  • 60 g Zucker
  • 300 g rote Früchte frisch oder TK
  • 9 Mini-Windbeutel
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Früchte zum Dekorieren

Zubereitung

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

2. Die Eier trennen. Eigelbe mit Zucker in eine Rührschüssel geben und 2-3 Minuten schaumig aufschlagen. In einer zweiten Rührschüssel das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.

3. Eischnee auf das Eigelb geben und Mehl und Speisestärke darüber sieben. Mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Teig auf das vorbereitete Backblech geben und 8-10 Minuten goldbraun backen.

4. In der Zwischenzeit ein sauberes Küchentuch befeuchten und auf ein großes Blech legen. Die Biskuitrolle nach dem Backen sofort auf das Küchentuch stürzen.

5. Das Backpapier vorsichtig abziehen und die Rolle sofort mit Hilfe des feuchten Tuchs aufrollen. Aufgerollt komplett auskühlen lassen.

6. Für die Füllung die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen.

7. Mascarpone mit Zucker und Gelatine fix verrühren und die Sahne und die Früchte unterheben.

8. Die Biskuitrolle vorsichtig ausrollen und die Creme auf dem Teig verteilen.

9. Die Windbeutel eng nebeneinander in eine Reihe legen und die Biskuitrolle dann eng aufrollen.

10. Biskuitrolle kaltstellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und eventuell mit frischen Früchten garnieren.


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa/tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Anzeige
Barclaycard Visa jetzt mit 25,- € Startguthaben
mehr Informationen
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019