Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Hansa Mineralbrunnen: Rückruf von "Hella Kirsche"-Wasser

Flocken in den Flaschen  

Hansa Mineralbrunnen ruft Mineralwasser zurück

02.12.2017, 10:47 Uhr | dpa, t-online

Hansa Mineralbrunnen: Rückruf von "Hella Kirsche"-Wasser. Getränkekisten in einem Supermarkt: Ein Mineralwasser der Marke hella wird derzeit zurückgerufen. (Quelle: dpa/Symbolbild/Henning Kaiser/Archiv)

Getränkekisten in einem Supermarkt: Ein Mineralwasser der Marke hella wird derzeit zurückgerufen. (Quelle: Symbolbild/Henning Kaiser/Archiv/dpa)

Die Firma Hansa Mineralbrunnen hat 1,5-Liter-Wasserflaschen der Sorte "Hella Kirsche" aus dem Handel zurückgerufen. Das Produkt kann anders als normalerweise riechen und schmecken. Zudem können sich in den Flaschen Flocken bilden.

Von einer Gesundheitsgefahr sei nicht auszugehen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Betroffen seien Wasserflaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.06.2018 und Losnummern, die mit der Kennung L256 21 sowie L256 22 beginnen und mit der Angabe TK2 enden, beispielsweise L256 21/33 TK2 oder L256 22/01 TK2. Die Daten befinden sich auf dem Flaschenhals.

Der Handel wurde aufgefordert, die Produkte aus den Regalen zu nehmen. Wasser der Marke Hella wird unter anderem bei Edeka und Rewe verkauft. Verbraucher können auch bereits geöffnete Flaschen zurückgeben. Der Kaufpreis werde auch ohne Kassenbon erstattet.

Dieses Mineralwasser mit Kirschgeschmack wird zurückgerufen. (Quelle: Hansa Mineralbrunnen GmbH)Dieses Mineralwasser mit Kirschgeschmack wird zurückgerufen. (Quelle: Hansa Mineralbrunnen GmbH)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal