Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Foodwatch: "Steigert Intelligenz"? Landliebe zieht Werbeaussagen zurück

Nach Abmahnung  

Diese Behauptungen muss Landliebe zurückziehen

23.11.2018, 13:55 Uhr | dpa

Foodwatch: "Steigert Intelligenz"? Landliebe zieht Werbeaussagen zurück. Mädchen trinkt Kakao: Nach einer Abmahnung von Foodwatch zieht Landliebe Werbeaussagen zu Kakao zurück.  (Quelle: imago images/Science Photo Library)

Mädchen trinkt Kakao: Nach einer Abmahnung von Foodwatch zieht Landliebe Werbeaussagen zu Kakao zurück. (Quelle: Science Photo Library/imago images)

Landliebe zieht nach Kritik einige Werbeaussagen zu Schulkakao zurück. Die Länder Berlin und Brandenburg hatten mit der Werbung Förderungen der Schokomilch begründet.

Das Unternehmen Landliebe hat nach einer Abmahnung durch die Verbraucherorganisation Foodwatch eine Reihe von Werbeaussagen zu Schulkakao zurückgezogen.

Diese Aussagen werden zurückgezogen

In einer Unterlassungserklärung, die AFP am Freitag vorlag, hieß es unter anderem, dass Landliebe künftig auf Aussagen wie "Kakao steigert die Intelligenz und Konzentration" und "Kakao schmeckt und macht geistig fit" verzichten werde. Die Angaben seien von den Internetseiten entfernt worden, auch eine abgemahnte Elternbroschüre werde nicht mehr verteilt.

Foodwatch sprach von einer "Blamage" für die Länder Berlin und Brandenburg, denn die für das gemeinsame Schulmilchprogramm zuständige Behörde habe unter anderem mit diesen Werbeaussagen ihr Festhalten an einer Förderung von gesüßter Schulmilch in diesen Ländern begründet.

Landliebe ist größter Schulmilchlieferant

Landliebe ist der größte Schulmilchlieferant. Das Unternehmen habe "jahrelang unzulässig Märchen über die vermeintlich positive Wirkung von Schokomilch verbreitet", kritisierte Foodwatch-Geschäftsführer Martin Rücker.

Die Organisation kritisierte auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU). Es könne nicht sein, dass sich Klöckner einerseits für Zuckerreduktion ausspreche und andererseits hinnehme, "dass der Zuckerkonsum an den Schulen staatlich gefördert wird".



Landliebe verteidigte unterdessen, dass nicht nur Milch, sondern auch zuckerhaltiger Kakao generell Teil der Subventionierungen im Rahmen des Schulmilchprogramms ist. Nicht alle Kinder würden "den Geschmack purer Milch" mögen. Erfahrungsgemäß würden Kinder deutlich zuckerhaltigere Erfrischungsgetränke kaufen, "wenn nicht auch der Kakao subventioniert würde", gab Landliebe zu bedenken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal