HomeLebenEssen & TrinkenAlkoholische Getränke

Weinschorle richtig mixen: Das sind die besten Weine


Das sind die besten Weine für Weinschorlen

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 28.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wasser-Wein-Gemisch: Eine Weinschorle schmeckt gekühlt besonders gut.
Wasser-Wein-Gemisch: Eine Weinschorle schmeckt gekühlt besonders gut. (Quelle: mactrunk/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher im Iran festgenommenSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für ein VideoHier ziehen Sturm und Gewitter aufSymbolbild für einen TextTraditionsklub entlässt StadionsprecherSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextHertha setzt Windhorst wohl UltimatumSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbt
2. Liga: HSV im Nordderby gefordert
Symbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextGoogle: Milliardeninvestition in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Eine Weinschorle ist eine leichte Alternative zu einem normalen Glas Wein. Doch welcher Wein eignet sich dafür am besten – und wie mixt man die perfekte Schorle?

Das Wichtigste im Überblick


  • So mixen Sie eine Weinschorle
  • Weinschorle mit Roséwein
  • Weinschorle mit Rotwein
  • Weinschorle: Kalorien

Gut gekühlt und halb so viel Alkohol wie ein normales Glas Wein: Viele Menschen trinken – nicht nur an heißen Sommertagen – gerne eine Weinschorle. Wer sie zu Hause selber mixen will, sollte einige Tipps beachten.

So mixen Sie eine Weinschorle

Üblicherweise wird für eine Weinschorle ein trockener Weißwein und ein mittelstark bis stark perlendes Mineralwasser zu gleichen Teilen in ein Glas gegossen. Das Getränk hat dann einen Alkoholgehalt von fünf bis sechs Prozent. Das Wasser sollte möglichst wenig Eigengeschmack haben.

Ein Klassiker ist eine Rieslingschorle, die von Natur aus eine frische Fruchtsäure und Aromen hat, die an Äpfel, Pfirsich oder Grapefruit erinnern. Soll es ein Getränk mit weniger Säure sein, empfiehlt sich ein Müller-Thurgau oder Silvaner. Weniger herb wird es mit einem halbtrockenen oder lieblichen Wein.

Ist ein süßer Geschmack gewollt, lässt sich der Wein auch mit klarem Zitronensprudel anstelle von Mineralwasser aufgießen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ein Frau mit FFP2-Maske wartet auf eine U-Bahn (Symbolbild): Die Bundesländer können selbst entscheiden, ob sie die bundesweiten Corona-Regeln verschärfen.
Die neuen Corona-Regeln kommen
Wladimir Putin: In Moskau begründet der russische Präsident die völkerrechtswidrige Annexion der besetzten Gebiete mit einer Propagandarede.
Symbolbild für ein Video
"Wir werden uns nie beugen"

Weinschorle mit Roséwein

Weitere Alternativen sind Roséschorlen, die etwas aromatischer schmecken als Weißweinschorlen. Besonders gut eignet sich ein Spätburgunder-Rosé für eine Schorle.

Wer es gerne fruchtig mag, kann dieses Rezept ausprobieren: Geben Sie ein paar zerdrückte Minzblätter und etwas Saft von einer Limette in ein Weinglas. Füllen Sie es danach mit Roséwein und Zitronensprudel auf.

Weinschorle mit Rotwein

Für eine Rotweinschorle nehmen Sie am besten eine gerbstoffarme Rebsorte wie Portugieser, Spätburgunder oder Schwarzriesling. Gerbstoffe und Kohlensäure harmonieren nicht gut und lassen die Schorle bitter schmecken.

Auch Rotwein können Sie mit Zitronenlimonade probieren. In Spanien ist diese Variante als "Tinto de verano" bekannt. Wer mag, kann Rotwein sogar mit Cola mischen. Das Mixgetränk, das aus gleichen Teilen Cola und Rotwein besteht, ist in Spanien beliebt und wird dort "Calimocho" genannt. In Österreich heißt es "Fetzi", bei uns "Cola Rot".

Weinschorle: Kalorien

Bei einer Weinschorle halbiert sich nicht nur der Alkoholgehalt im Vergleich zu einem Glas Wein, eine Schorle hat auch weniger Kalorien. Ein kleines Glas Wein mit 200 Millilitern hat etwa 150 Kalorien – Weinschorle dagegen nur 75.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website