Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Spanien - Trauben essen in der Silvesternacht

Tradition  

Spanien: Trauben essen in der Silvesternacht

07.02.2012, 13:20 Uhr | aj (CF)

In Spanien wird Silvester ganz vielfältig gefeiert. Während die einen eher einen ruhigen Abend mit Freunden verbringen, gehen die anderen auf große Silvesterevents. Spektakuläre Feuerwerke sind in Spanien eher unüblich, wenngleich sich doch manche mit ein paar Feuerwerkskörpern ausstatten. Es gibt einige Bräuche und Traditionen, die ganz typisch für die Silvesternacht in Spanien sind.

Silvester mit zwölf Trauben

So zum Beispiel das Traubenessen: Die Spanier begrüßen das neue Jahr ganz traditionell mit einer Tüte Trauben in der Hand. Für diesen besonderen Brauch kommen die Menschen um Mitternacht zusammen, jeder hat genau zwölf Trauben in der Hand, für jede der letzten zwölf Sekunden des Jahres eine, die dann zu insgesamt zwölf Glockenschlägen einzeln gegessen werden.

Tradition ist wichtig

Egal, ob sich der Spanier dabei gerade auf einer Strandparty oder zu Hause befindet, ist diese Tradition für viele sehr wichtig, da sie über das Glück im kommenden Jahr entscheiden soll.

Bis zu 600 Millionen Trauben werden so alljährlich in einer einzigen Nacht verspeist. Nachdem die Trauben verzehrt wurden, stoßen die Spanier noch mit einem Glas Sekt an und wünschen sich gegenseitig viel Glück fürs neue Jahr.

Partys an Silvester in Barcelona

Für all diejenigen, die Silvester mal woanders feiern möchten, empfiehlt sich eine Reise nach Barcelona. Bereits die Stadt selbst ist eine Reise wert, wie auch die vielfältigen Möglichkeiten, ins neue Jahr zu feiern. So gibt es beispielsweise Partys, die am Strand von Barcelona stattfinden. Meist sind es exklusive Clubs, die einen direkten Blick aufs Meer bieten – ein Sprung ins Wasser ist weniger zu empfehlen, da es auch in Spanien zu dieser Jahreszeit winterlich kalt sein kann.

Alternativ können Sie Silvester auch im Stadtzentrum von Barcelona verbringen, wo Bars und Discotheken für das passende Unterhaltungsprogramm mit ganz unterschiedlichen Musikstilen sorgen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal