• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Konfirmation
  • Konfirmation: Der Weg in die christliche Gemeinde


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOligarch tot im Pool gefundenSymbolbild f├╝r einen TextLinienbus f├Ąhrt in Wohnhaus: VerletzteSymbolbild f├╝r ein VideoFeuerwerk eskaliert v├ÂlligSymbolbild f├╝r ein VideoErstaunliche Studie: Pille statt Sport?Symbolbild f├╝r einen TextFrauen-EM: Spielplan zum AusdruckenSymbolbild f├╝r ein VideoUkrainer machen Schrott zu KampfmobilenSymbolbild f├╝r einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gem├ĄhtSymbolbild f├╝r einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild f├╝r einen TextPremiere bei NDR-TalkshowSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate "nahm Auftrag sehr ernst"Symbolbild f├╝r einen Text9-Euro-Ticket: IC-Freigabe auf Touri-Strecke Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill Kaulitz Symbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Konfirmation: Der Weg in die christliche Gemeinde

jb (CF)

Aktualisiert am 01.03.2012Lesedauer: 2 Min.
Die Konfirmation als Initiationsritus in die christliche Gemeinde
Die Konfirmation als Initiationsritus in die christliche Gemeinde (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Konfirmation bedeutet die offizielle Aufnahme eines jungen Menschen in die christliche Gemeinde. Bevor es soweit ist, besuchen die M├Ądchen und Jungen zun├Ąchst etwa ein Jahr lang den Konfirmandenunterricht.

Konfirmation als Best├Ątigung der Taufe

Viele Kinder werden noch als S├Ąugling getauft. Das ist nat├╝rlich nicht die freie Entscheidung des neuen Erdenb├╝rgers, sondern die Entscheidung seiner Eltern. Bevor ein Mensch zum vollwertigen Mitglied einer christlichen Gemeinde wird, ist deshalb eine Best├Ątigung der Taufe vorgesehen. Es handelt sich dabei um die Konfirmation. Zum Zeitpunkt der Konfirmation sind die Jugendlichen in der Regel 14 Jahre alt und damit voll religionsm├╝ndig. Nach der Zeremonie gelten die M├Ądchen und Jungen im christlichen Sinne nicht l├Ąnger als Kinder, sondern als Erwachsene. (Schutzengel: Sch├Ânes Geschenk zur Kommunion)

Ein Jahr Konfirmandenunterricht


Initiationsfeste: Kommunion, Konfirmation und Jugendweihe

Gemeinschaft: Initiationsrituale gibt es auf der ganzen Welt. Sie dienen dazu, Au├čenstehende in eine Gemeinschaft einzugliedern. Dabei kann es sich um eine Stammesgesellschaft, eine religi├Âse Gemeinde oder einfach die Aufnahme von Jugendlichen in den Kreis der Erwachsenen handeln. In dieser Fotoshow stellen wir die wichtigsten Initiationsfeste in Deutschland vor.
Taufe: Sowohl in der katholischen als auch in der evangelischen Kirche bedeutet die Taufe den ersten Schritt und Eintritt in das Leben als Christ. In Deutschland ist die Kindertaufe weit verbreitet, allerdings ├╝berlassen viele Eltern mittlerweile ihrem Kind die Wahl, ob es sp├Ąter eine sogenannte Gl├Ąubigen- oder Erwachsenentaufe m├Âchte.
+5

Die feierliche Konfirmation im Rahmen eines Festgottesdienstes bildet den H├Âhepunkt einer rund einj├Ąhrigen Zeit der Vorbereitung. Sie beginnt mit der Anmeldung zur Konfirmation beziehungsweise mit der ersten Unterrichtsstunde. Woche f├╝r Woche lernen die jungen Menschen in ihrer Gemeinde die Grundlagen des christlichen Glaubens kennen. Sie m├╝ssen eine vorgeschriebene Zahl von Gottesdiensten besuchen und zentrale Gebete auswendig lernen. In der zweiten H├Ąlfte des Konfirmandenunterrichts bekommen die Sch├╝ler vom Pfarrer auch kleinere Aufgaben ├╝bertragen. Sie sind dann zum Beispiel f├╝r Lesungen w├Ąhrend des Gottesdienstes oder f├╝r die Kollekte zust├Ąndig. Am Ende der Unterrichtszeit steht oft eine Konfirmandenpr├╝fung vor den Eltern und dem Presbyterium der Gemeinde. (Konfirmationsspr├╝che aus der Bibel einfach finden)

Festgottesdienst mit Familie und Freunden

Die Konfirmation und damit die offizielle Aufnahme als vollwertiges Mitglied der Gemeinde ist in einen Festgottesdienst eingebunden. Die Konfirmanden betreten, begleitet von Musik, nach den ├╝brigen Mitgliedern der Gemeinde die Kirche. Die Familie und enge Freunde nehmen an der Zeremonie teil. Zu ihr geh├Âren die Anrede, das Glaubensbekenntnis und gegebenenfalls die Taufe. Die Jugendlichen bekommen ihre Konfirmationsurkunde und manchmal auch ein kleines Geschenk. Im Anschluss an den Gottesdienst wird dann im Kreis der Familie gefeiert. (Was Eltern in der Kommunionszeit beachten sollten)

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGl├╝ckw├╝nsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website