Das Elterngeld ist eine finanzielle Leistung des Staates für Familien mit kleinen Kindern zur Sicherung der Lebensgrundlage. Die Elterngeldzahlung geht über die Zeit des Mutterschutzes hinaus und wird je nach Land verschieden lang gezahlt. Hier erhalten Sie all wichtigen Infos zum Elterngeld. Unter anderem wie und wo Sie das Elterngeld beantragen können, wem es zusteht und wie es sich berechnet. Außerdem werden Sie hier über alle Neuregelungen zum Thema Elterngeld informiert.

So berechnen Sie, wie viel Elterngeld Sie bekommen

Mit dem Elterngeld fördert der Staat den Nachwuchs und gibt Eltern die Möglichkeit, Zeit mit ihrem Kleinkind zu verbringen, ohne dabei existenzielle Probleme zu erleiden. Die Höhe, in der die Bezüge ausgezahlt werden, lässt sich problemlos berechnen. Elterngeld selbst berechnen Normalerweise entspricht der Betrag des Elterngeldes 67 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Die Summe können Sie ganz einfach selbst berechnen. ... mehr

Mit dem Elterngeld fördert der Staat den Nachwuchs und gibt Eltern die Möglichkeit, Zeit mit ihrem Kleinkind zu verbringen, ohne dabei existenzielle Probleme zu erleiden.

Nachteile beim Elterngeld - Die private Krankenversicherung

Wer Nachwuchs erwartet, erhält zwar staatliche Zuschüsse, doch entscheidende Nachteile beim Elterngeld sind nicht zu übersehen – die Krankenversicherung: Ist ein Elternteil nämlich privat oder freiwillig versichert, muss dieser seine Versicherungsbeiträge weiterhin zahlen. Ab 2013 drohen weitere Steuereinbußen, wenn Sie nicht rechtzeitig handeln. Krankenversicherung und Nachteile beim Elterngeld Eltern, die Elterngeld beziehen oder sich in Elternzeit befinden, sind in der gesetzlichen Krankenkasse beitragsfrei versichert. ... mehr

Wer Nachwuchs erwartet, erhält zwar staatliche Zuschüsse, doch entscheidende Nachteile beim Elterngeld sind nicht zu übersehen – die Krankenversicherung: Ist ein Elternteil nämlich privat oder freiwillig versichert, muss dieser seine Versicherungsbeiträge weiterhin zahlen.

Staatliche Förderung: Verbreitete Unkenntnis über Familienleistungen
Staatliche Förderung: Verbreitete Unkenntnis über Familienleistungen

Zuschuss zur Kinderkrippe? Pflegeversicherung? Elterngeld? Bei vielen Familien in Deutschland herrscht offenbar Unklarheit über den Umfang der staatlichen Förderleistungen. Das geht aus einem Bericht... mehr

Zuschuss zur Kinderkrippe? Pflegeversicherung? Elterngeld? Bei vielen Familien in Deutschland herrscht offenbar Unklarheit über den Umfang der staatlichen Förderleistungen.

Elterngeld und Elternzeit: Tipps für Berufstätige
Elterngeld und Elternzeit: Tipps für Berufstätige

Vor dem ersten Kind kennen die meisten Paare das Elterngeld zwar aus den Nachrichten. Aber wann, wo und wie die staatliche Leistung beantragt werden muss, ist werdenden Eltern oft nicht bekannt.... mehr

Vor dem ersten Kind kennen die meisten Paare das Elterngeld zwar aus den Nachrichten.

Kein Elterngeld für Pflegeeltern

Beim Elterngeld werden Pflege eltern benachteiligt. Nach einem Urteil des Landessozialgerichts in Essen haben sie darauf normalerweise keinen Anspruch. Geklagt hatte eine Frau aus Velbert, die im November 2007 ein Kind in Vollzeitpflege genommen hatte. Sie hatte unter anderem geltend gemacht, dass sie ihre Berufstätigkeit aufgegeben hatte, um ihr Pflegekind zu betreuen. ... mehr

Beim Elterngeld werden Pflegeeltern benachteiligt.

Elterngeld: Steuerklasse prüfen

Werdende Eltern sollten sich überlegen, wer die meiste Zeit zu Hause bleibt und sich um das Kind kümmert. Der Grund: "Die Höhe des Elterngeld orientiert sich am Nettogehalt der letzten zwölf Monate vor der Geburt des Kindes", erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin. Daher sei es möglicherweise sinnvoll, die Steuerklasse zu wechseln, um weniger Lohnsteuerabzüge zu haben und so das Elterngeld zu erhöhen. Eine andere Möglichkeit sei es, Freibeträge auf der Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen. ... mehr

Werdende Eltern sollten sich überlegen, wer die meiste Zeit zu Hause bleibt und sich um das Kind kümmert.

Für höheres Elterngeld Wechsel der Steuerklasse prüfe

Werdende Eltern sollten sich überlegen, wer die meiste Zeit zu Hause bleibt und sich um das Kind kümmert. Der Grund: "Die Höhe des Elterngeld orientiert sich am Netto gehalt der letzten zwölf Monate vor der Geburt des Kindes", erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin. Daher sei es möglicherweise sinnvoll, die Steuerklasse zu wechseln, um weniger Lohnsteuerabzüge zu haben und so das Elterngeld zu erhöhen. Eine andere Möglichkeit sei es, Freibeträge auf der Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen. ... mehr

Werdende Eltern sollten sich überlegen, wer die meiste Zeit zu Hause bleibt und sich um das Kind kümmert.

30 Stunden Maximum: Mit Elterngeld kann Teilzeit gearbeitet werden

Arbeitnehmerin A hatte ein Kind bekommen. Ein paar Monate nach der Geburt wollte sie anfangen, wieder ein paar Stunden Teilzeit zu arbeiten. Sie war sich jedoch nicht sicher, ob das mit dem Elterngeld vereinbar ist. "Das ist ein häufiges Missverständnis", sagt Michael Tell, Ratgeberautor zum Thema Elterngeld. "Viele denken, dass sie nicht nebenher arbeiten dürfen, wenn sie Elterngeld bekommen." Das sei jedoch nicht der Fall. Bis zu 30 Wochenstunden sind erlaubt. Kommen Arbeitnehmer allerdings über diese Grenze, entfällt das Elterngeld. ... mehr

Arbeitnehmerin A hatte ein Kind bekommen.

Elterngeld erfüllt seinen Zweck: Höhere Einkommen für Familien, kürzere Babypause

Das Elterngeld erfüllt einer Studie zufolge seinen Zweck. Die Einführung des Elterngelds vor fünf Jahren habe die Einkommen von Familien nach der Geburt erhöht, die Babypausen von Müttern verkürzt und die Väter stärker an der Kinderbetreuung beteiligt, heißt es im "Elterngeld Monitor" des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ( DIW). "Es entfaltet damit die ihm vom Gesetzgeber zugedachten Wirkungen." Das DIW hatte die Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums erstellt. Der Elterngeldrechner zeigt, wie viel Ihnen an Elterngeld zusteht. ... mehr

Das Elterngeld erfüllt einer Studie zufolge seinen Zweck.

Elterngeld - Beantragen Sie eine Anrechnung bei der Rente

Das Elterngeld ist eine Maßnahme des Staats, mit denen Vätern oder Müttern über einen festgelegten Zeitraum finanziell unter die Arme gegriffen wird. Neben der Zahlung des eigentlichen Betrags können Sie als Eltern zudem die Anrechnung bei der Rente beantragen. Diese Regelung gilt für Kinder, die ab dem Jahr 1992 zur Welt kamen, und räumt Ihnen einen deutlichen finanziellen Vorteil ein. ... mehr

Das Elterngeld ist eine Maßnahme des Staats, mit denen Vätern oder Müttern über einen festgelegten Zeitraum finanziell unter die Arme gegriffen wird.




shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019