Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Familie & Beruf

Das Elterngeld ist eine finanzielle Leistung des Staates für Familien mit kleinen Kindern zur Sicherung der Lebensgrundlage. Die Elterngeldzahlung geht über die Zeit des Mutterschutzes hinaus und wird je nach Land verschieden lang gezahlt. Hier erhalten Sie all wichtigen Infos zum Elterngeld. Unter anderem wie und wo Sie das Elterngeld beantragen können, wem es zusteht und wie es sich berechnet. Außerdem werden Sie hier über alle Neuregelungen zum Thema Elterngeld informiert.

Elterngeld und Elternzeit: Tipps für Berufstätige
Elterngeld und Elternzeit: Tipps für Berufstätige

Vor dem ersten Kind kennen die meisten Paare das Elterngeld zwar aus den Nachrichten. Aber wann, wo und wie die staatliche Leistung beantragt werden muss, ist werdenden Eltern oft nicht bekannt.... mehr

Vor dem ersten Kind kennen die meisten Paare das Elterngeld zwar aus den Nachrichten.

Staatliche Förderung: Verbreitete Unkenntnis über Familienleistungen
Staatliche Förderung: Verbreitete Unkenntnis über Familienleistungen

Zuschuss zur Kinderkrippe? Pflegeversicherung? Elterngeld? Bei vielen Familien in Deutschland herrscht offenbar Unklarheit über den Umfang der staatlichen Förderleistungen. Das geht aus einem Bericht... mehr

Zuschuss zur Kinderkrippe? Pflegeversicherung? Elterngeld? Bei vielen Familien in Deutschland herrscht offenbar Unklarheit über den Umfang der staatlichen Förderleistungen.

Familienministerin zu Einsparungen bereit

Angesichts des Spardrucks im Bundeshaushalt ist Familienministerin Kristina Schröder (CDU) zu Abstrichen in ihrem Ressort bereit. Dabei werde es nicht ohne Einsparungen auch beim Elterngeld gehen, sagte Schröder. An der Obergrenze von 1800 Euro Elterngeld im Monat werde jedoch nicht gerüttelt. Weitere Details nannte sie mit Verweis auf die anstehende Sparklausur der Bundesregierung nicht. Ihr Sprecher dementierte aber, dass das Elterngeld pauschal um 70 Euro im Monat gekürzt werden soll. ... mehr

Angesichts des Spardrucks im Bundeshaushalt ist Familienministerin Kristina Schröder (CDU) zu Abstrichen in ihrem Ressort bereit.

Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger wird abgeschafft

Die Bundesregierung hat Einschnitte beim Elterngeld beschlossen. Das geht aus der Liste der Sparbeschlüsse hervor, die am Montag zum Abschluss der Kabinettsklausur vorgelegt wurde. Sie gehen leer aus Danach wird das Elterngeld für Hartz-IV-Familien abgeschafft. Sie erhalten bislang bis zu 300 Euro für maximal 14 Monate. Änderungen für Besserverdienende Nur leichte Kürzungen wurden dagegen für Besserverdienende beschlossen. Die Lohnersatzrate für Mütter oder Väter, die vor der Babypause mehr als 1240 Euro netto verdient haben, soll von 67 auf 65 Prozent sinken. ... mehr

Die Bundesregierung hat Einschnitte beim Elterngeld beschlossen.

Ex-Sozialrichter Borchert: "Kindergeld ist Rückgabe von Diebesgut"
Ex-Sozialrichter Borchert: "Kindergeld ist Rückgabe von Diebesgut"

Familien werden in Deutschland erheblich benachteiligt , sagt der ehemalige Sozialrichter  Jürgen Borchert.  Im Interview mit t-online.de spricht der streitbare Juri st über die Ursachen der... mehr

Der "Robin Hood der Familien" fordert einen radikalen Umbau unseres Steuersystems.

Elterngeld: In Jena nehmen die meisten Väter eine Auszeit
Elterngeld: In Jena nehmen die meisten Väter eine Auszeit

In Jena beziehen die meisten Väter Elterngeld. Hier liegt die Beteiligung der Männer bei fast 60 Prozent. Den zweitgrößten Anteil haben Väter in einem bayerischen Landkreis. Bundesweit bleibt die... mehr

Sowohl die Höhe der Leistungen wie auch der Männer-Anteil unterscheiden sich stark.

Elterngeld erfüllt seinen Zweck: Höhere Einkommen für Familien, kürzere Babypause

Das Elterngeld erfüllt einer Studie zufolge seinen Zweck. Die Einführung des Elterngelds vor fünf Jahren habe die Einkommen von Familien nach der Geburt erhöht, die Babypausen von Müttern verkürzt und die Väter stärker an der Kinderbetreuung beteiligt, heißt es im "Elterngeld Monitor" des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ( DIW). "Es entfaltet damit die ihm vom Gesetzgeber zugedachten Wirkungen." Das DIW hatte die Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums erstellt. Der Elterngeldrechner zeigt, wie viel Ihnen an Elterngeld zusteht. ... mehr

Das Elterngeld erfüllt einer Studie zufolge seinen Zweck.

30 Stunden Maximum: Mit Elterngeld kann Teilzeit gearbeitet werden

Arbeitnehmerin A hatte ein Kind bekommen. Ein paar Monate nach der Geburt wollte sie anfangen, wieder ein paar Stunden Teilzeit zu arbeiten. Sie war sich jedoch nicht sicher, ob das mit dem Elterngeld vereinbar ist. "Das ist ein häufiges Missverständnis", sagt Michael Tell, Ratgeberautor zum Thema Elterngeld. "Viele denken, dass sie nicht nebenher arbeiten dürfen, wenn sie Elterngeld bekommen." Das sei jedoch nicht der Fall. Bis zu 30 Wochenstunden sind erlaubt. Kommen Arbeitnehmer allerdings über diese Grenze, entfällt das Elterngeld. ... mehr

Arbeitnehmerin A hatte ein Kind bekommen.

Elterngeld berechnen - So einfach geht’s

Das Elterngeld berechnen gibt den Familien Sicherheit, da die finanzielle Situation für die kommende Zeit geplant werden kann. Zudem gilt der Tipp, dass Sie diese Berechnung auch durchführen sollten, um einen Überblick über die tatsächlich gezahlte Leistung zu bekommen. Nur so können Sie feststellten, ob die Berechnung der Behörde rechtens ist oder ob größere Abweichungen auftreten. Doch wie viel steht Ihnen als Eltern eigentlich zu? Das Elterngeld berechnen mit Lohnabrechnung Längstens für einen Zeitraum von 14 Monaten können Sie das Elterngeld beantragen. ... mehr

Das Elterngeld berechnen gibt den Familien Sicherheit, da die finanzielle Situation für die kommende Zeit geplant werden kann.

Steuerklasse und Elterngeld - Wissenswertes und Tipps

Da die Höhe des Elterngeldes vom Nettoeinkommen abhängig ist, sollten Sie bereits vor der Geburt über einen Wechsel der Steuerklasse nachdenken. Dies betrifft vor allem den Elternteil, der nach der Entbindung die Betreuung des Säuglings übernehmen möchte. Steuerklasse wechseln Jede Steuerklasse hat einen anderen Prozentsatz. Für Ehegatten gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. So können beide Ehegatten auf der Steuerklasse vier eingetragen werden oder nach der Beantragung beider Eheleute einer auf die Klasse drei, der andere hingegen auf die fünf eingetragen werden. ... mehr

Da die Höhe des Elterngeldes vom Nettoeinkommen abhängig ist, sollten Sie bereits vor der Geburt über einen Wechsel der Steuerklasse nachdenken.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



shopping-portal