Das Elterngeld ist eine finanzielle Leistung des Staates für Familien mit kleinen Kindern zur Sicherung der Lebensgrundlage. Die Elterngeldzahlung geht über die Zeit des Mutterschutzes hinaus und wird je nach Land verschieden lang gezahlt. Hier erhalten Sie all wichtigen Infos zum Elterngeld. Unter anderem wie und wo Sie das Elterngeld beantragen können, wem es zusteht und wie es sich berechnet. Außerdem werden Sie hier über alle Neuregelungen zum Thema Elterngeld informiert.

Elterngeld Plus ab 2015: Gesetzentwurf belohnt Minijob-Eltern
Elterngeld Plus ab 2015: Gesetzentwurf belohnt Minijob-Eltern

Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf für das so genannte Elterngeld Plus beschlossen. Damit will Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter... mehr

Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf für das so genannte Elterngeld Plus beschlossen.

Elterngeld: BSG urteilt - kein Elterngeld für Einkommen im Ausland
Elterngeld: BSG urteilt - kein Elterngeld für Einkommen im Ausland

Bei der Berechnung von Elterngeld werden im Ausland erzielte und versteuerte Einkünfte nicht mitgerechnet. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel klargestellt. Eine Lehrerin, die vor der... mehr

Bei der Berechnung von Elterngeld werden im Ausland erzielte und versteuerte Einkünfte nicht mitgerechnet.

Elterngeldantrag: frühzeitig Anspruch geltend machen

Sie möchten auch nach der Geburt Ihres Kindes Ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sicherstellen? Dann stellen Sie einen Elterngeldantrag, wenn Sie selbst die Betreuung und Erziehung Ihres Kindes übernehmen möchten. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Antragstellung. Elterngeldantrag: unterschiedliche Regelungen beachten Das Elterngeld gehört zu den Leistungen des Bundes, doch sind Bestimmungen und die Verwaltung letztendlich Angelegenheiten der einzelnen Bundesländer. Aus diesem Grund werden auch keine einheitlichen Anträge bereitgestellt. ... mehr

Sie möchten auch nach der Geburt Ihres Kindes Ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sicherstellen? Dann stellen Sie einen Elterngeldantrag, wenn Sie selbst die Betreuung und Erziehung Ihres Kindes übernehmen möchten.

Erziehungsurlaub: Betreuungsmöglichkeit nach dem Mutterschutz

Mit dem Erziehungsurlaub will der Gesetzgeber für Eltern Grundlagen schaffen, sich selbst um die Erziehung ihres Nachwuchses zu kümmern. In der neuen Fassung nennt sich dieser Elternzeit, da es sich nicht um einen Urlaub im klassischen Sinne handelt. Hier erfahren Sie, was Sie beachten müssen. Erziehungsurlaub: Regelungen gelten individuell Sie möchten sich nach Ihrem Mutterschutz selbst um die Erziehung Ihres Zöglings kümmern? Dann ist der gesetzlich geregelte Erziehungsurlaub eine ideale Möglichkeit, Ihr Arbeitsverhältnis zunächst ruhen zu lassen. ... mehr

Mit dem Erziehungsurlaub will der Gesetzgeber für Eltern Grundlagen schaffen, sich selbst um die Erziehung ihres Nachwuchses zu kümmern.

Kündigung nach der Elternzeit rechtmäßig?

Während der Elternzeit sind Sie gesetzlich umfassend vor einer Kündigung geschützt. Erfahren Sie jetzt, ob Ihnen Ihr Arbeitgeber eine Kündigung nach der Elternzeit aussprechen kann und unter welchen Voraussetzungen Sie sich dagegen zur Wehr setzen können. Kündigung nach der Elternzeit: Kündigungsschutz nach BEEG Als Arbeitnehmer im Mutterschutz und in Elternzeit genießen Sie in Deutschland einen umfassenden Kündigungsschutz. ... mehr

Während der Elternzeit sind Sie gesetzlich umfassend vor einer Kündigung geschützt.

Elternzeit und Arbeitgeber: Was ist wichtig?

In Sachen Elternzeit und Mutterschutz müssen Arbeitgeber eine Reihe gesetzlicher Vorgaben beachten. Erfahren Sie jetzt, wie Sie die Regelungen zur Elternzeit als Arbeitgeber in Ihrem Unternehmen richtig umsetzen. Was passiert mit dem Arbeitsverhältnis in der Elternzeit? Grundsätzlich gilt: Geht einer Ihrer Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer in Elternzeit, ruht das Arbeitsverhältnis. Ihr Arbeitnehmer erbringt während der Elternzeit also keine Arbeitsleistung und erhält aus diesem Grund auch keine Entgeltzahlung. ... mehr

In Sachen Elternzeit und Mutterschutz müssen Arbeitgeber eine Reihe gesetzlicher Vorgaben beachten.

Elternteilzeit: Leistung mit Einkommensersatzfunktion

Sie möchten sich dem Fundament unserer Gesellschaft widmen und von wichtigen Voraussetzungen für Ihre soziale und wirtschaftliche Zukunft profitieren? Dann ist die Elternteilzeit geeignet, um Ihre finanzielle Situation während der Erziehungsphase Ihres Kindes zu sichern. Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten der Elternzeit. Elternteilzeit: Einkommensverluste abfedern Ist Ihr Kind nach dem 31. Dezember 2006 geboren, steht Ihnen nach dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz eine Leistung zu, die eine Einkommensersatzfunktion einnimmt. ... mehr

Sie möchten sich dem Fundament unserer Gesellschaft widmen und von wichtigen Voraussetzungen für Ihre soziale und wirtschaftliche Zukunft profitieren? Dann ist die Elternteilzeit geeignet, um Ihre finanzielle Situation während der Erziehungsphase Ihres Kindes zu sichern.

Arbeiten während der Elternzeit: Wie hoch ist mein Anspruch?

Auch in der Elternzeit kann eine Teilzeitbeschäftigung von bis zu 30 Wochenstunden ausgeübt werden. Arbeiten während der Elternzeit: Erfahren Sie jetzt, was Sie bei einer Teilzeitbeschäftigung in der Elternzeit beachten müssen. Arbeiten während Elternzeit: Das müssen Sie wissen Das Elterngeld wird als Entgeltersatzleistung für Mütter und Väter in Höhe von bis zu 67 Prozent des letzten Nettoeinkommens über einen Zeitraum von 14 Monaten nach der Geburt gezahlt. ... mehr

Auch in der Elternzeit kann eine Teilzeitbeschäftigung von bis zu 30 Wochenstunden ausgeübt werden.

Elternzeit und Urlaubsanspruch - auf die Details kommt es an

Sie möchten sich nach der Geburt Ihres Kindes um die Erziehung und Betreuung kümmern? Dann bietet die Elternzeit ideale Möglichkeiten für beide Elternteile. Möchten Sie während der Elternzeit einen Urlaubsanspruch geltend machen, erfahren Sie hier, worauf es ankommt. Elternzeit und Urlaubsanspruch: Bundesurlaubsgesetz als Rechtsgrundlage Der Gesetzgeber regelt, dass jeder deutsche Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf einen bezahlten Jahresurlaub hat. Definiert ist diese Rechtsgrundlage im Bundesurlaubsgesetz (BurlG). ... mehr

Sie möchten sich nach der Geburt Ihres Kindes um die Erziehung und Betreuung kümmern? Dann bietet die Elternzeit ideale Möglichkeiten für beide Elternteile.

Elternzeit: Krankenversicherung für privat und gesetzlich Versicherte

Gut versichert in der Elternzeit: Während des Elternurlaubs besteht die Krankenversicherung weiterhin. Erfahren Sie jetzt, welche Beiträge Sie für die Krankenversicherung in der Elternzeit zahlen müssen. Krankenversicherung in der Elternzeit für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer Für gesetzlich krankenversicherte Mütter und Väter besteht während der Elternzeit eine Pflichtmitgliedschaft bei ihrer Krankenkasse. Diese Pflichtmitgliedschaft gilt für den Zeitraum, in dem Elterngeld bezogen wird sowie für die gesamte Elternzeit. ... mehr

Gut versichert in der Elternzeit: Während des Elternurlaubs besteht die Krankenversicherung weiterhin.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe