Das Elterngeld ist eine finanzielle Leistung des Staates für Familien mit kleinen Kindern zur Sicherung der Lebensgrundlage. Die Elterngeldzahlung geht über die Zeit des Mutterschutzes hinaus und wird je nach Land verschieden lang gezahlt. Hier erhalten Sie all wichtigen Infos zum Elterngeld. Unter anderem wie und wo Sie das Elterngeld beantragen können, wem es zusteht und wie es sich berechnet. Außerdem werden Sie hier über alle Neuregelungen zum Thema Elterngeld informiert.

Elternzeit: Krankenversicherung für privat und gesetzlich Versicherte

Gut versichert in der Elternzeit: Während des Elternurlaubs besteht die Krankenversicherung weiterhin. Erfahren Sie jetzt, welche Beiträge Sie für die Krankenversicherung in der Elternzeit zahlen müssen. Krankenversicherung in der Elternzeit für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer Für gesetzlich krankenversicherte Mütter und Väter besteht während der Elternzeit eine Pflichtmitgliedschaft bei ihrer Krankenkasse. Diese Pflichtmitgliedschaft gilt für den Zeitraum, in dem Elterngeld bezogen wird sowie für die gesamte Elternzeit. ... mehr

Gut versichert in der Elternzeit: Während des Elternurlaubs besteht die Krankenversicherung weiterhin.

Elternzeit verlängern: Welche Voraussetzungen sind zu beachten?

Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer haben Sie die Möglichkeit, Ihre Elternzeit unter bestimmten Voraussetzungen zu verlängern. Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihre Elternzeit verlängern und ob hierfür die Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich ist. Welcher gesetzliche Anspruch auf Elternzeit steht mir zu? Grundsätzlich haben Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf Elternzeit von insgesamt drei Jahren. Die Elternzeit muss schriftlich spätestens sieben Wochen vor Beginn beim Arbeitgeber beantragt werden. ... mehr

Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer haben Sie die Möglichkeit, Ihre Elternzeit unter bestimmten Voraussetzungen zu verlängern.

Elterngeld für Selbständige: Das steht Ihnen zu

Auch Selbständige haben einen Anspruch auf Elterngeld und können dieses auf Grundlage ihres letzten Steuerbescheides beantragen. Lesen Sie jetzt, wie viel Elterngeld für Selbständige Sie als betreuender Elternteil erhalten. Elterngeld für Selbständige: Anspruch und Beantragung Das Elterngeld ist eine Entgeltersatzleistung für Mütter oder Väter, die ihr Kind nach der Geburt selbst erziehen und dabei wöchentlich nicht mehr als 30 Stunden arbeiten. Im Jahr 2007 löste das Elterngeld das Erziehungsgeld offiziell ab und wird überwiegend von Müttern in Anspruch genommen. ... mehr

Auch Selbständige haben einen Anspruch auf Elterngeld und können dieses auf Grundlage ihres letzten Steuerbescheides beantragen.

Elternzeitgesetz: So unterstützt Sie der Staat

Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz soll Ihnen ermöglichen, sich in den ersten 14 Monaten nach der Geburt Ihres Kindes möglichst vorrangig nur um Ihre Familie zu kümmern. Was Ihnen zusteht und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier. Kind oder Beruf? Das Elternzeitgesetz erleichtert die Entscheidung Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz regelt, dass Sie eine finanzielle Unterstützung erhalten, wenn Sie aufgrund der Geburt eines Kindes zunächst nicht wieder oder nur teilweise an Ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren. ... mehr

Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz soll Ihnen ermöglichen, sich in den ersten 14 Monaten nach der Geburt Ihres Kindes möglichst vorrangig nur um Ihre Familie zu kümmern.

Mutterschutzgesetz: keine Nachteile durch die Schwangerschaft

Im Mutterschutzgesetz ist geregelt, dass Sie als Schwangere vor Überforderung, Gefährdung, Gesundheitsschädigung und Verlust Ihres Arbeitsplatzes während der Schwangerschaft und nach der Geburt geschützt werden. Hier erfahren Sie mehr über das Mutterschutzgesetz. Ihr Arbeitgeber muss wissen, dass Sie schwanger sind Damit das Mutterschutzgesetz greifen und Sie und Ihr ungeborenes Kind schützen kann, muss Ihr Arbeitgeber wissen, dass Sie schwanger sind. Ihr Arzt stellt Ihnen eine entsprechende Bescheinigung aus, sobald die Schwangerschaft feststeht. ... mehr

Im Mutterschutzgesetz ist geregelt, dass Sie als Schwangere vor Überforderung, Gefährdung, Gesundheitsschädigung und Verlust Ihres Arbeitsplatzes während der Schwangerschaft und nach der Geburt geschützt werden.

Erziehungsgeld: Wie viel Elterngeld steht Ihnen zu?

Das Erziehungsgeld wurde im Jahr 2007 durch das Elterngeld als Entgeltersatzleistung abgelöst. Erfahren Sie jetzt, wie das Elterngeld berechnet wird und wie lange Sie Anspruch auf den Bezug von Elterngeld haben. Erziehungsgeld als Entgeltleistung für junge Eltern Das Erziehungsgeld war eine Ausgleichsleistung für erziehende Elternteile zwischen 1986 und 2006. Am 1. ... mehr

Das Erziehungsgeld wurde im Jahr 2007 durch das Elterngeld als Entgeltersatzleistung abgelöst.

Elterngeld-Urteil: Provisionen müssen berücksichtigt werden
Elterngeld-Urteil: Provisionen müssen berücksichtigt werden

Dieses Urteil freut die Empfänger regelmäßiger Provisionen: Mehrmals im Jahr gezahlte Zusatzvergütungen müssen bei der Berechnung des Elterngeldes berücksichtigt werden. Wie das Bundessozialgericht in... mehr

Dieses Urteil freut die Empfänger regelmäßiger Provisionen: Mehrmals im Jahr gezahlte Zusatzvergütungen müssen bei der Berechnung des Elterngeldes berücksichtigt werden.

Eltern von Mehrlingen: Jetzt Extra-Geld beantragen bis zum 31.12
Eltern von Mehrlingen: Jetzt Extra-Geld beantragen bis zum 31.12

Wollen Eltern von Mehrlingen nachträglich zusätzliches Elterngeld beantragen, müssen sie bis zum 31. Dezember aktiv werden. Das gilt jedenfalls, wenn sie 2009 Elterngeld bezogen haben. Darauf weist... mehr

Wollen Eltern von Mehrlingen nachträglich zusätzliches Elterngeld beantragen, müssen sie bis zum 31.

Elterngeld: Immer mehr Väter nehmen Elternzeit - aber immer kürzer
Elterngeld: Immer mehr Väter nehmen Elternzeit - aber immer kürzer

Immer mehr Väter nehmen für ihre Kinder eine Auszeit vom Berufsleben: Der Anteil der Männer, die Elterngeld - und damit Elternzeit - in Anspruch nehmen, ist weiter gestiegen und lag 2012 im... mehr

Immer mehr Väter nehmen für ihre Kinder eine Auszeit vom Berufsleben: Der Anteil der Männer, die Elterngeld - und damit Elternzeit - in Anspruch nehmen, ist weiter gestiegen und lag 2012 im Bundesdurchschnitt bei fast 30 Prozent.

DIW-Studie: Familienarbeitszeit viel besser als Elterngeld
DIW-Studie: Familienarbeitszeit viel besser als Elterngeld

Die SPD fordert sie, die Union findet sie gut: die Familienarbeitszeit. Kommt die bezuschusste 32-Stunden-Woche für Eltern tatsächlich, würde das den Staat laut einer DIW-Studie höchstens 140... mehr

Die SPD fordert sie, die Union findet sie gut: die Familienarbeitszeit.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019