• Home
  • Leben
  • Weihnachten
  • Feuerzangenbowle: Geschichte und Brauch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Feuerzangenbowle: Geschichte und Brauch

in (CF)

04.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Feuerzangenbowle wurde durch den gleichnamigen Film mit Heinz Rühmann aus dem Jahr 1944 größeren Kreisen bekannt. Dabei handelt es sich bei dem Heißgetränk gar nicht um eine Bowle, sondern um einen Punsch. Wann genau dieser erfunden wurde, lässt sich nicht sagen. Als gesichert gilt jedoch in der Geschichte, dass er bereits im 19. Jahrhundert von Studenten in ihren Verbindungen zubereitet wurde.

Feuerzangenbowle: Rum, Wein, Zucker und Gewürze

Das alkoholische Getränk besteht aus Rotwein, Gewürznelken, Anis, Zimtstangen, Zitronen- und Organgenschalen sowie als Hauptzutat Rum. Regional schwanken die Rezepte für den Weihnachtspunsch etwas – so variieren beispielsweise die Gewürze.


Advent, Advent... Das gehört zu einer besinnlichen Vorweihnachtszeit

Adventszeit
In der Weihnachtsbäckerei
+8

Charakteristisch ist der über dem Punschgefäß schwebende Zuckerhut. Dieser wird mit Rum (mindestens 54 Prozent) getränkt und angezündet. Der Zucker schmilzt, karamellisiert und tropft anschließend in die Feuerzangenbowle, wodurch der einmalige Geschmack des Getränks entsteht.

Die Geschichte des Weihnachtspunsches

Feuerzangenbowle wird traditionell in der Adventszeit und zu Silvester getrunken. Das gesellige Getränk vereint Menschen sowohl auf den verschiedenen Weihnachtsmärkten des Landes als auch daheim in privater Umgebung. Im Handel können Sie komplette Sets zum Zubereiten der Feuerzangenbowle erwerben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir können nichts dagegen unternehmen"
Lavaeruptionen des Ätna in Italien: Die Menschheit ist Vulkanausbrüchen gegenüber keineswegs hilflos, sagt Experte Ulrich Küppers.


Ursprünglich wurde für den Weihnachtspunsch die sogenannte Feuerzange verwendet – daher der Name. Dieses zum Kaminbesteck gehörende Gerät diente normalerweise dazu, Kohle aus Kamin- und Herdfeuer zu holen und damit beispielsweise eine Pfeife anzuzünden. Für die Feuerzangenbowle wurde die Funktion der Feuerzange im Laufe der Geschichte umgewandelt: Mithilfe der Zange wurde Zucker, der früher in Form von Zuckerhüten geliefert wurde, gegriffen, mit Rum übergossen und angezündet.

Zuckerhüte werden heute vorwiegend speziell für die Zubereitung des Weihnachtspunsches produziert. Übrigens: Die größte Feuerzangenbowle der Welt wurde im Dezember 2005 in München am Isartor präsentiert. Rund 9.000 Liter Punsch wurden dazu in einem drei Meter hohen Kupferkessel mit zweieinhalb Meter Durchmesser gemischt und erhitzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website