Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Kakerlaken kaufen und halten: Tipps zu Futterinsekten

Speisetiere  

Kakerlaken kaufen und halten: Tipps zu Futterinsekten

08.07.2014, 12:12 Uhr | tl (CF)

Besitzen Sie Reptilien wie Schlangen oder Geckos, stehen auf dem Speiseplan vor allem Futterinsekten, beispielsweise Schaben. Möchten Sie Kakerlaken kaufen, um diese an Ihre Haustiere zu verfüttern, können Sie dies entweder online oder im Tierhandel.

Wissenswertes rund um Kakerlaken als Futterinsekten

Einen besonders hohen Nährwertanteil weisen Argentinische Waldschaben auf – sie sind daher besonders gut als Futterinsekten für Reptilien und Echsen geeignet. Da die Kakerlaken-Art nicht sehr temperaturempfindlich ist, überlebt sie bei etwa 17 bis 25 Grad Celsius bis zu 12 Monate.

Achten Sie vor allem darauf, keine für den Menschen gesundheitsschädlichen Kakerlaken zu kaufen. neben den Argentinischen Waldschaben eigenen sich auch die sogenannten Schokoschaben als Futtertiere.

Als Nahrungsgrundlage für die Futterinsekten können Weizenkleie und Trockenfutter dienen – hier sind die Kakerlaken nicht wählerisch. Und auch vor einer unkontrollierten Verbreitung müssen Sie keine Angst haben, wenn Sie Kakerlaken kaufen, denn die Argentinische Waldschabe kann nicht an Wänden hochlaufen.

Kakerlaken kaufen und zu Hause halten

Möchten Sie Kakerlaken kaufen, können Sie dies problemlos im Internet tun: 100 Stück sind in entsprechenden Terraristik-Shops für etwa 20 Euro erhältlich. Wenn Sie die Schaben im Internet bestellen, ist es ratsam auf die Qualität und Seriosität zu achten.

Natürlich können Sie die Futtertiere auch in fast jedem beliebigen Tierhandel kaufen. Auch, wenn Kakerlaken im Fachhandel meist etwas teurer sind, ist der Vorteil auf jeden Fall die persönliche Beratung vor Ort.

Bei guten Onlineshops kann oft eine entsprechende Thermobox gleich dazugekauft werden. In dieser halten Sie die Futterinsekten – achten Sie allerdings darauf, dass die Zuchtbox gut belüftet ist. Legen Sie die Box mit etwas Zeitungspapier aus und tauschen Sie es regelmäßig gegen neues aus – so verhindern Sie einen Befall durch Milben.

Zusätzlich vermeiden Sie durch regelmäßiges Reinigen auch einen unangenehmen Geruch. Die Pheromone, die die Schaben absondern können nämlich nach einiger Zeit sehr streng riechen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe