Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Siebenschläfer-Steckbrief: Winterschlaf, Nahrung, Lebensraum

Waldtier  

Siebenschläfer-Steckbrief: Lebensraum, Nahrung, Winterschlaf

24.02.2016, 15:47 Uhr | hm (CF)

Siebenschläfer-Steckbrief: Winterschlaf, Nahrung, Lebensraum. Mit Nüssen und Eicheln bereiten sich Siebenschläfer auf den langen Winterschlaf vor. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Mit Nüssen und Eicheln bereiten sich Siebenschläfer auf den langen Winterschlaf vor. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Siebenschläfer erinnern mit ihrem buschigen Schwanz und dem dichten Fell etwas an Eichhörnchen. Dieser Siebenschläfer-Steckbrief erläutert Wichtiges zu Nahrung, Winterschlaf und Lebensraum der rund 30 Zentimeter langen und etwa 120 Gramm schweren Nager.

Siebenschläfer-Steckbrief: Lebensraum der Nager

Siebenschläfer sind echte Waldtiere und bevorzugen großflächige Misch- und Laubwälder mit Bäumen wie Buchen oder Eichen. Nur in reinen Nadelwäldern sind die kletterbegabten und gewandten Nagetiere nicht vorzufinden.

Die nachtaktiven Tiere sind immer auf der Suche nach einem geeigneten Schlupfwinkel für ihren langen Winterschlaf. Oft wählen sie hierfür Spechthöhlen, Astlöcher oder vergleichbare Unterschlüpfe. Auf der Suche nach Schlafplätzen scheuen Siebenschläfer die Nähe zum Menschen nicht – alte Scheunen oder Areale nahe Streuobstwiesen werden gerne aufgesucht.

Siebenschläfer: Nahrung hauptsächlich vegetarisch

Siebenschläfer ernähren sich fast ausschließlich von pflanzlichen Produkten, wie das Magazin "Ein Herz für Tiere" schreibt. Wenn Sie aus Ihrem Winterschlaf erwacht sind, bilden Knospen, Früchte und Blätter den Hauptteil ihrer Nahrung.

Vor dem Winterschlaf, fressen die Tiere im Herbst fettreichere Nahrung wie Nüsse, Eicheln oder Bucheckern. Kleintiere und Insekten stellen lediglich eine Ergänzung im Speiseplan der Nager dar.

Winterschlaf der Siebenschläfer dauert sieben Monate

Der Name Siebenschläfer ist durchaus angebracht. Die Tiere ziehen sich ab Mitte Oktober für sieben Monate in einen geeigneten Unterschlupf zurück, um dort Winterschlaf zu halten. Zu Beginn wiegen die Tiere dann gut und gerne das Doppelte ihres eigentlichen Körpergewichts. Halten die Tiere Winterschlaf, ist ihr Stoffwechsel stark heruntergefahren, sodass sie sieben Monate auf Nahrung verzichten können. Oft verbringen mehrere Tiere die Schlafmonate eng aneinander geschmiegt im selben Bau.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe