HomeLebenFamilieFreizeitHaustiere

Gesundheitsgefahr: Diese Hunde sollten keine Treppen steigen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHurrikan Ian: Sturmflut in Kuba erwartetSymbolbild für einen TextOsten profitiert vom MindestlohnSymbolbild für einen TextDeutschland in Länder-Ranking topSymbolbild für einen TextDeutsche Hooligans stürmen Londoner PubSymbolbild für einen TextVonovia kündigt Mietern trotz GaskriseSymbolbild für einen TextARD und ZDF geben WM-Experten bekanntSymbolbild für einen TextWilde Schweine reißen 60 Ziegen Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextSchach: Weltmeister spricht von BetrugSymbolbild für einen TextBombe? Mann mit Gürtel löst Alarm ausSymbolbild für einen Watson TeaserArroganzvorfall von Meghan enthülltSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Diese Hunde sollten keine Treppen steigen

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 27.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Hund auf der Treppe: Viele Hunde laufen nicht gerne Treppenstufen hoch – für manche ist es sogar schädlich.
Hund auf der Treppe: Viele Hunde laufen nicht gerne Treppenstufen hoch – für manche ist es sogar schädlich. (Quelle: K_Thalhofer/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf vier Pfoten die Treppen auf und ab: Nicht für jeden Hund ist das empfehlenswert. Tipps, was Hundebesitzer wissen und beachten sollten.

Vor allem Hunderassen mit einem langen Rücken und kurzen Beinen leiden unter dem Treppensteigen. Die Wirbelsäule wird dadurch überlastet und regelrecht gestaucht. Zu den Hunderassen zählen etwa:


So niedlich sind Hundewelpen

Wer so süß ist wie dieser braune Dackel, der findet schnell ein Frauchen.
Dieser entzückende Golden Retriever genießt die Sonne.
+6

  • Dackel
  • Möpse
  • Bassetts
Dackel, aber auch Welpen, sollten Treppensteigen möglichst vermeiden.
Dackel, aber auch Welpen, sollten Treppensteigen möglichst vermeiden. (Quelle: blickwinkel/Symbolbild/imago-images-bilder)

Was bei Welpen zu beachten ist

Auch Welpen sollten bis zum dritten Lebensmonat so gut wie keine Stufen steigen. Allerdings haben Halter dann ein anderes Problem: Die Sozialisationsphase der Welpen ist nach etwa zwölf Wochen beendet. Das heißt: Was der Hund bis dahin nicht kennengelernt hat, ist ihm fremd. Halter sollten ihn deshalb am besten schon vor diesem Punkt mit einzelnen Treppenstufen spielerisch vertraut machen – und das Laufpensum dann nach und nach steigern.

Übertreiben sollte man es dabei aber nicht: Wer im vierten Stock ohne Aufzug wohnt, sollte seinen Welpen auf den Arm nehmen und tragen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Dürfen Katzen Joghurt fressen?
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website