t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFreizeit

pH-Wert messen mit dem Lackmustest


Wissen Sie, was der Lackmustest ist?

Von t-online, hs

Aktualisiert am 09.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Lackmustest: Der Farbstoff Lackmus wird aus Flechten gewonnen.Vergrößern des BildesLackmustest: Der Farbstoff Lackmus wird aus Flechten gewonnen. (Quelle: ddukang/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Redensartlich ist ein Lackmustest ein Gradmesser, ob eine Entscheidung gut oder schlecht ist.

Der Biochemiker Søren Peter Lauritz Sørensen entwickelte Anfang des 20. Jahrhunderts die pH-Wert-Skala. Anhand der Skala kann bestimmt werden, ob eine Flüssigkeit sauer oder basisch ist.

Was ist der pH-Wert?

Hinter den Buchstaben "p" und "H" verbirgt sich der lateinische Begriff "potentia Hydrogenii" ("potentia" = Kraft, Hydrogenium = "Wasserstoff"). Denn die Konzentration der Wasserstoffionen (H+) ist entscheidend für die Einstufung von wässrigen Lösungen auf der pH-Wert-Skala.

Die Skala reicht von 0 (sehr sauer) bis 14 (sehr basisch). Reines Wasser hat einen neutralen pH-Wert von sieben. Werte von 6,5 oder darunter gelten als sauer. Darunter fällt beispielsweise die menschliche Haut (pH-Wert: 5,5), menschlicher Urin (pH-Wert: etwa 6) oder Bier (pH-Wert 4,5–5).

Werte ab 7,4 werden als basisch oder auch alkalisch bezeichnet. Menschliches Blut ist mit einem pH-Wert von 7,4 ebenso basisch wie Seife (pH-Wert 9–10) oder Beton (pH-Wert 12,6).

pH-Wert messen: Der Lackmustest

Um den pH-Wert einer Lösung zu messen, gibt es verschiedene Methoden. Die wohl bekannteste und einfachste ist der sogenannte Lackmustest, bei dem der Farbstoff Lackmus als Indikator für Säuren und Basen den pH-Wert dient.

Kommt Lackmuspapier mit einer wässrigen Lösung in Kontakt, verändert es seine Farbe je nach pH-Wert der Flüssigkeit. Färbt sich das Lackmus rot, zeigt es eine saure Umgebung an. Blau bedeutet, dass es sich um eine basische Flüssigkeit handelt.

Diesen Nutzen hat der pH-Wert

Ist der Säure-Basen-Haushalt im menschlichen Körper gestört, kann das Blut sauer werden. Durch Hyperventilieren, also heftiges, panisches Atmen oder eine Stoffwechselstörung kann das Blut zu sauer werden.

Eine Übersäuerung (Azidose) kann sich unterschiedlich auswirken. Atemnot, Krämpfe oder auch Koma können die Folge sein. Ärzte schauen daher ganz genau auf den Blut-pH-Wert ihrer Patienten.

Für Besitzer von Gartenteichen ist der pH-Wert ebenfalls wichtig. Denn er gilt als wichtiger Indikator für die Wasserqualität. Ist das Ökosystem intakt, schwankt der Wert nur leicht. Wird der Teich zu sauer, kann das für Pflanzen und Tiere tödlich sein.

Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website