Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Planschen ohne Chlor: Freibäder setzen auf Natur im Becken

Freibäder setzen auf Natur im Becken  

Planschen ohne Chlor – Ist das gesund?

05.07.2018, 07:10 Uhr | dpa

Planschen ohne Chlor: Freibäder setzen auf Natur im Becken. Badegast springt ins Wasser  (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Schwimmbad: In Niedersachsen gibt es Freibäder, die auf Chlor verzichten. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Statt nach Chlor riecht es in einigen Freibädern in Niedersachsen nach nichts. Denn sie kommen ganz ohne Chlor aus und reinigen das Wasser stattdessen mit Kleinstlebewesen und Pflanzen sowie anderen Filtern. Seit einigen Jahren gibt es die chlorfreien Bäder.

Doch ohne Chlor werden Bakterien weniger schnell abgetötet. So warnt die Region Hannover auf ihrer Internetseite: "Es besteht daher für Badegäste generell ein etwas höheres Risiko einer Übertragung von Krankheitserregern – insbesondere an Tagen mit hoher Besucherzahl." Die Bakterien geraten über Menschen oder die Umwelt in das Wasser. Fäkalkeime können Durchfall auslösen, wenn sie Badende verschlucken.

Wo Sie ohne Chlor schwimmen können

In der Region Hannover gibt es fünf chlorfreie Bäder – eines ist das Bio-Waldbad in Ramlingen. Das Wasser wird dort in einem Kiesbecken, gereinigt. Die Wasserqualität wird regelmäßig überprüft. Das Bad reinigte sein Wasser mehr als 60 Jahre lang mit Chlor. Als es 2004 kein Geld mehr für eine neue Chloranlage hatte, stellte es auf die biologische Reinigung um, wie eine Vorsitzende des Fördervereins sagt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal