• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Spinnenbisse in Deutschland: So gefĂ€hrlich sind sie


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So gefÀhrlich sind Spinnenbisse in Deutschland

t-online, agr

Aktualisiert am 06.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Ammen-Dornfinger: Nach einem Biss dieser Spinne sollte man zum Arzt gehen.
Ammen-Dornfinger: Nach einem Biss dieser Spinne sollte man zum Arzt gehen. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild fĂŒr einen TextCarlos Santana kollabiert auf BĂŒhneSymbolbild fĂŒr einen TextGasexplosion in Hamburger SchuleSymbolbild fĂŒr einen TextMatthĂ€us: "WĂ€re Super-Transfer fĂŒr FCB"Symbolbild fĂŒr ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild fĂŒr einen TextOpec-GeneralsekretĂ€r stirbt mit 63Symbolbild fĂŒr einen TextBericht: Separatisten kapern FrachterSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern befördert Ex-ProfiSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextLindner-Hochzeit: So ĂŒbernachtet das PaarSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserKinderstar offenbart intimes Liebes-DetailSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Ein Großteil der Spinnen in Deutschland ist zwar harmlos, bei Spinnenbissen ist dennoch Vorsicht geboten. Eine Spinnenart ist besonders gefĂ€hrlich.

Das Wichtigste im Überblick


  • GefĂ€hrliche Spinnen in Deutschland
  • Einen Spinnenbiss erkennen
  • Wann ist ein Spinnenbiss gefĂ€hrlich?

Allen Boulevardmeldungen zum Trotz: Der Großteil der Spinnen in Deutschland stellt keine Bedrohung dar. Dennoch kann es passieren, dass man von einer Spinne gebissen wird und sich danach unwohl fĂŒhlt. Welche Arten fĂŒr Menschen gefĂ€hrlich sein können und was nach einem Biss zu tun ist, erfahren Sie hier.

GefÀhrliche Spinnen in Deutschland

Die meisten heimischen Spinnenarten sind ungefĂ€hrlich. Entweder ist ihr Gift nicht stark genug, um dem Menschen zu schaden oder ihre FangzĂ€hne sind zu schwach, um die Haut zu durchdringen. Wenige Spinnen in Deutschland können bei einem Biss so starkes Gift ĂŒbertragen, dass es fĂŒr Menschen gefĂ€hrlich wird.

Ammen-Dornfinger

Ammen-Dornfinger: Der rot-orange Kopf dieser Spinnenart fÀllt besonders auf.
Ammen-Dornfinger: Der rot-orange Kopf dieser Spinnenart fÀllt besonders auf. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


Eine Spinnenart, die fĂŒr den Menschen giftig ist, ist der Ammen-Dornfinger. Diese Spinnenart wird etwa 15 Millimeter groß. AuffĂ€llig ist ihre Farbe: Das Hinterteil gelb bis grĂŒn, der Kopf rot-orange. Beißt der Ammen-Dornfinger zu, schmerzt das etwa so wie ein Bienen- oder Wespenstich. Obwohl immer wieder von der "giftigsten Spinne Deutschlands" gesprochen wird, ist der Biss des Dornfingers nicht tödlich. Bleibende SchĂ€den nach einem Biss sind ebenfalls nicht bekannt.

Die Symptome können aber unangenehm sein – auch fĂŒr gesunde Menschen. Sie reichen von starken Schwellungen der Bissstelle bis hin zu Fieber und Kreislaufproblemen. Nach dem Biss eines Ammen-Dornfingers sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden.

Kreuzspinne

Kreuzspinne im Netz: Die FangzĂ€hne dieser Spinne schaffen es nur durch dĂŒnne Hautstellen.
Kreuzspinne im Netz: Die FangzĂ€hne dieser Spinne schaffen es nur durch dĂŒnne Hautstellen. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)

Auch die Kreuzspinne hat den Ruf, besonders giftig zu sein. In der RealitĂ€t schaffen es die FangzĂ€hne dieser Spinnenart aber nur durch besonders dĂŒnne Hautstellen – etwa an den Kniekehlen. Der Spinnenbiss selbst schmerzt etwa so wie ein MĂŒckenstich und hinterlĂ€sst Rötungen oder Juckreiz an den betroffenen Hautarealen.

Bei der Kreuzspinne und allen anderen Spinnenarten gilt: Die Tiere greifen nur an, wenn sie sich bedroht fĂŒhlen. Das passiert vor allem, wenn sie fĂŒrchten, zerquetscht zu werden.

Einen Spinnenbiss erkennen

Sieht man in Deutschland nicht, wie eine Spinne einen beißt, ist es schwierig, einen Spinnenbiss eindeutig festzustellen. Zu sehr Ă€hneln Symptome wie Rötungen und Juckreiz denen eines gewöhnlichen MĂŒckenstichs. In beiden FĂ€llen kann es helfen, die betreffende Hautstelle zu kĂŒhlen.

Wann ist ein Spinnenbiss gefÀhrlich?

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn zusÀtzlich zu Hautirritationen noch Symptome auftreten, wie:

  • starke Schmerzen
  • Übelkeit
  • Kreislaufversagen
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • SchĂŒttelfrost
  • Fieber

Besonders Risikogruppen wie Kinder, Allergiker oder Menschen mit gesundheitlichen Problemen sollten nach einem Spinnenbiss sofort zum Arzt gehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
DeutschlandFieber
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website